paddeln

• Kategorie: Anglizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • paddeln

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: pad | deln, Präteritum pad | del | te, Partizip II ge | pad | delt

Häufige Rechtschreibfehler

  • padeln

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Hauptbedeutung

[1] ein Boot (speziell ein Paddelboot) im Wasser durch Bewegungen eines Ruderblattes (eines Paddels) vorwärts bewegen
[2] die Arme und Beine hin und her und auf und ab bewegen, (um im Wasser nicht unterzugehen)

Nebenbedeutung

[1] "Eine paddeln" bedeutet jemanden schlagen. Diese Bezeichnung kommt von den Simpsons, als Jasper Hilfslehrer wird und allen Schülern klarmacht, dass es bei Regelverstoss eine gepaddelt gibt. Dies tut er mit Hilfe eines Holzbrettes. Die spezielle Form des Schlagens mittels Holzbrett hat sich aber nicht durchgesetzt, vielmehr wird der Schlag mit der flachen Hand ausgeführt. Dabei sollte die Kopfregion als Ziel für das Paddeln Pflicht sein. Der Hinterkopf ist besonders geeignet.

Wortherkunft

von Substantiv Paddel (nach dem englischen paddle )

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"paddeln" ist ein Anglizismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"paddeln" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"paddeln" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "paddeln" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "paddeln" belegt Position 20343 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich paddle
Präsens ich paddele
Präsens du paddelst
Präsens er, sie, es paddelt
Präteritum ich paddelte
Partizip II gepaddelt
Konjunktiv II ich paddelte
Imperativ Singular paddle
Imperativ Singular paddele
Imperativ Plural paddelt
Hilfsverb sein

Beispiele

Beispielsätze

  • Leichtes Paddeln auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen.
  • Noch son Spruch und ich paddel dir eine!
  • Je mehr man paddelt, desto besser beherrscht man die Technik.
  • Sonja strampelt und paddelt und hofft so, irgendwie bald ans Ufer zu gelangen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈpadl̩n

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "paddeln"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "paddeln" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für paddeln

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "paddeln" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 94) von hh am 20.09.2010

    Das paddel wurde für die domina erfunden, damit sie nach dem 5. "gast" nicht wunde hände hat.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet