Schmetterling

• Kategorie: Slawismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Schmetterling

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Schmet | ter | ling, Plural: Schmet | ter | lin | ge

Häufige Rechtschreibfehler

  • Schmeterling

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Schmetterling"?

[1] Biologie: Insekt mit farbig beschuppten Flügeln (Ordnung Lepidoptera)
[2] Biologie: im engeren Sinne ein Tagfalter (tagaktiver Schmetterling[1])
[3] Sport: ein Schwimmstil
[4] Segeln: eine Stellung der Segel
[5] Sport: freier Salto mit halber Drehung am höchsten Punkt
[6] eine (Kamasutra-)Sexstellung, bei der die Frau eine leicht passive Rolle hat

Wortherkunft & Verweise

vermutlich verwandt mit ostmitteldeutsch Schmetten (von tschechisch smetana (= Sahne; süddt. Schmette): Im Volksglauben verwandelten sich Hexen in Schmetterlinge und stahlen Sahne und andere Milchprodukte.(1) Das Wort ist seit Anfang des 16. Jahrhunderts belegt. Müller hält diesen etymologischen Zusammenhang ebenfalls für wahrscheinlich, aber keinesfalls für gesichert.(2)
  1. Duden - Deutsches Universalwörterbuch. 4. Auflage Mannheim 2001.
  2. Gerhard Müller: Schmetterlinge. Bemerkungen zu Etymologie und Wortgebrauch. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2016 , Seite 59-63, Bezug hier: Seite 59, 61.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Schmetterling" ist ein Slawismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Sport
  • Zoologie
  • Biologie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Schmetterling" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Schmetterling" umfasst 13 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schmetterling" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schmetterling" belegt Position 7029 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Schmetterling
Nominativ Plural die Schmetterlinge
Genitiv Singular des Schmetterlings
Genitiv Plural der Schmetterlinge
Dativ Singular dem Schmetterling
Dativ Singular dem Schmetterlinge
Dativ Plural den Schmetterlingen
Akkusativ Singular den Schmetterling
Akkusativ Plural die Schmetterlinge

Beispiele

Beispielsätze

  • Admirale, Spinner und Spanner sind Schmetterlinge.
  • Der Zitronenfalter ist ein Tagfalter, dieser Schetterling macht im Winter Winterschlaf.
  • Im Kraulen ist er Mittelfeld, aber im Schmetterling der Beste.
  • Beim Schmetterling stehen die Segel auf beiden Seiten, so dass sich das Vorsegel nicht im Windschatten des Großsegels befindet.
  • Sie zeigte, wie das Radschlagen geht, und auch einen Schmetterling.
  • Der Schmetterling gefällt meiner Freundin sehr.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃmɛtɐlɪŋ

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Schmetterling" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Schmetterling

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Schmetterling" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Jede Art von ästhetischer Weltanschauung ist mit Egoismus nahe verwandt, wenn er nicht geradezu als eine ihrer Quellen gelten darf; und auf die Wirklichkeit angewandt, kann eine rein ästhetische Betrachtung leicht wie Schurkerei erscheinen. Wenn wir uns beispielsweise sorgfältig in acht nehmen, dem bunten Schmetterling etwas zuleide zu tun und im nächsten Augenblick den uns widerlichen Wurm achtlos oder gar absichtlich mit unserem Fuß zertreten; – was haben wir denn anderes getan, als den Wurm mit dem Tod zu bestrafen, weil er vor unserem Schönheitssinn nicht so gut bestand wie der Falter, der unser Aug’ entzückt hat?

    Arthur Schnitzler (1862 - 1931)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Schmetterling" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Schmetterling" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet