Stein

• Kategorie: Nachname

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Stein

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Stein, Plural: Steins

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Stein"?

[1] deutscher Nachname, Familienname

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Stein , 2. Stein

Wortherkunft & Verweise

  1. Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch stein → gmh "Fels, Stein";
  2. Herkunftsname zu den gleichlautenden Orten Stein in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Österreich, Ostpreußen, Sachsen, Schlesien, Schleswig-Holstein und der Schweiz
  3. mitunter aus der Kurzform eines Vornamens, der *Stein* als Namesteil enthält (vergleiche Steinhard)(1)
  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Lexikon der Familiennamen. Herkunft und Bedeutung von 20 000 Nachnamen. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2008, ISBN 978-3-411-73111-4 , Seite 584.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Stein" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Stein" umfasst 5 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Stein"

enthält 2 Vokale und 3 Konsonanten

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Beispiele

Beispielsätze

Für "Stein" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃtaɪ̯n

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Stein" eher als positiv oder negativ wahr?

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • stone

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Stein" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • einen Stein im Brett haben
  • Stein und Bein schwören
  • Stein und Bein schwören
  • schlafen wie ein Stein
  • über Stock und Stein
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • O, durch welches Wirrsal muß sich ein Kindesherz durcharbeiten! [...] Die Jugend ist ein Pflanze, die wächst und ans Licht muß, auch wenn man unter dem Namen der Erziehung einen schweren Stein auf sie legt!

    Karl Gutzkow (1811 - 1878)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Ein Soldat mit stumpfen Stiefeln saß auf einem spitzen Stein und starrte stundenlang die stillen stummen Sternlein an
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Stein" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Stein" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet