Stift

• Weitere Lemmata: 1. Stift , 2. Stift , 3. Stift

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Stift

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Stift, Plural: Stif | te

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Stift"?

[1] Gaunersprache: etwas kleines Geringwertiges, Unbedeutendes
[2] umgangssprachlich: Penis
[3] umgangssprachlich: Junge von kleinem Wuchs
[4] Namibia: Kind
[5] umgangssprachlich: junger Mann
[6] umgangssprachlich: Sohn
[7] umgangssprachlich: (jüngster) Lehrling
[8] umgangssprachlich: Rekrut
[9] umgangssprachlich: Unterstufenschüler; Schulanfänger
[10] umgangssprachlich, im übertragenen Sinne zu [7]: Nachhilfeschüler
[11] umgangssprachlich, im übertragenen Sinne zu [7]: Studienreferendar

Wortherkunft

[2] seit dem 16./17. Jahrhundert bezeugt(1)
[3, 5, 6] seit 1600 bezeugt; vom Knabenpenis übertragen, Pars pro Toto(1)
[7] seit 1800 bezeugt(1)
[9] seit dem 19. Jahrhundert bezeugt(1)
[10] seit 1900 bezeugt; der Schüler wird als "Lehrling" betrachtet(1)
[11] seit 1920 bezeugt; im Verhälnis zu den Studienräten ist er ein "Lehrling"(1)
  1. Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7 , Stichwort »Stift I«.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Stift" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Stift" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Stift
Nominativ Plural die Stifte
Genitiv Singular des Stifts
Genitiv Singular des Stiftes
Genitiv Plural der Stifte
Dativ Singular dem Stift
Dativ Singular dem Stifte
Dativ Plural den Stiften
Akkusativ Singular den Stift
Akkusativ Plural die Stifte

Beispiele

Beispielsätze

  • Du bist ein elender Schwätzer, sagte der Gauner, das ist nur ein Stift.
  • Von Frauen wusste er, dass ein großer Stift beim Sex schmerzhaft sein könnte.
  • Der Bursch ist so klein gewachsen, dass ihn alle einfach Stift nennen.
  • Im Heim wurden die Stifte pausenlos von den großen Oukies gemorscht.
  • Tief in seinen Gedanken versunken, merkte der junge Mann nicht gleich, dass man ihn Stift genannt hatte.
  • Mein Stift hat mich merkwürdigerweise gefragt, ob ich sein leiblicher Vater bin.
  • Die Stifte malochen tagtäglich für die Alten.
  • Natürlich sind diese Stifte stabil und robust genug, um den täglichen Rettungseinsatz absolvieren zu können.
  • Die Stifte mussten erst vier Tage später, die Schulbank zum ersten Mal drücken.
  • Er ist nur einer der Stifte, für die jährlich besorgte Eltern mehr als eine Milliarde Euro ausgeben.
  • Der neue Studienreferendar wurde sofort als Stift bezeichnet.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃtɪft

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Stift" eher als positiv oder negativ wahr?

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Stift" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Stift" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet