Studium

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Studium

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Stu | di | um, Plural: Stu | di | en

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Studium"?

[1] intensive (meist wissenschaftliche) Auseinandersetzung mit einer Sache, einem Sachverhalt
[2] Bildung: wissenschaftliche Ausbildung an einer Hochschule (Universität, Kunsthochschule, Fachhochschule)

Wortherkunft

mittelhochdeutsch "studium" "eifriges, wissenschaftliches Streben" von lateinisch studium  übernommen, im 14. Jahrhundert auch mit der Bedeutung "Studienanstalt, Lateinschule, Universität", im 15. Jahrhundert auch mit der Bedeutung "Arbeitszimmer"(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "studieren".

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Studium" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Studium" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Studium" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Studium" belegt Position 1962 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Studium
Nominativ Plural die Studien
Genitiv Singular des Studiums
Genitiv Plural der Studien
Dativ Singular dem Studium
Dativ Plural den Studien
Akkusativ Singular das Studium
Akkusativ Plural die Studien

Beispiele

Beispielsätze

  • In seiner Freizeit betrieb Niko ornithologische Studien.
  • Sie zieht zum Studium nach Freiberg.
  • Das Studium der Mathematik dauert 9 Semester.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃtuːdi̯ʊm

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Studium"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Studium" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Studium

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Studium" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Der Dichter ist kein Lehrer der Moral, er erfindet und schafft Gestalten, er macht vergangene Zeiten wieder aufleben, und die Leute mögen dann daraus lernen, so gut, wie aus dem Studium der Geschichte und der Beobachtung dessen, was im menschlichen Leben um sie herum vorgeht.

    Georg Büchner (1813 - 1837)

  • Das Studium war mir das vorzüglichste Remedium gegen Lebensüberdruß; nie hatte ich Kummer, den eine Stunde, mit Lesen zugebracht, nicht verscheuchte.

    Charles de Secondat, Baron de Montesquieu (1689 - 1755)

  • Das theoretische Denken ist aber nur der Anlage nach eine angeborne Eigenschaft. Diese Anlage muß entwickelt, ausgebildet werden, und für diese Ausbildung gibt es bis jetzt kein andres Mittel als das Studium der bisherigen Philosophie.

    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Studium" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Studium" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet