Verkehr

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Verkehr

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Ver | kehr, Plural: Ver | keh | re ''(nur [[fachsprachlich]])''

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Verkehr"?

[1] Bewegung von Fahrzeugen, Menschen, Gütern, Nachrichten auf dafür vorgesehenen Strecken, Wegen
[2] gesellschaftlicher Umgang, soziale Kontakte, sozialer oder verbaler Austausch
[3] umgangssprachlich: kurz für Geschlechtsverkehr
[4] Austausch von Waren, Dienstleistungen, Zahlungsmitteln, Wertpapieren und so weiter

Wortherkunft

Verbalsubstantiv zu verkehren, belegt seit der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts, zuerst im Sinne von "Handelsverkehr"(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "verkehren".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Verkehr" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Verkehr" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Verkehr" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Verkehr" belegt Position 1460 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Verkehr
Nominativ Plural die Verkehre
Genitiv Singular des Verkehres
Genitiv Singular des Verkehrs
Genitiv Plural der Verkehre
Dativ Singular dem Verkehr
Dativ Singular dem Verkehre
Dativ Plural den Verkehren
Akkusativ Singular den Verkehr
Akkusativ Plural die Verkehre

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Verkehr kommt zum Erliegen. Kein Auto kommt mehr voran.
  • Wie oft hatten sie ungeschützten Verkehr in den letzten Monaten?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fɛɐ̯ˈkeːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Verkehr"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Verkehr" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Verkehr

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Verkehr" am Anfang

"Verkehr" mittig

"Verkehr" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Das wichtigste im menschlichen Verkehr bleibt immer: die Leute bei schlechtem Gewissen zu erhalten.

    Arthur Schnitzler (1862 - 1931)

  • Hält sich einer mit entsagendem Sinne, absichtlich in der Einsamkeit, so kann er sich dadurch den Verkehr der Menschen, selten genossen, zum Leckerbissen machen.

    Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

  • Die Grundlage der Erziehung muß das Haus übernehmen, aber die Selbsterziehung, zu welcher der Mensch nur in der Einsamkeit, in der Stunde des Nachdenkens über sich selbst, im stillen Verkehr mit seinem eigenen Fühlen und Denken kommt, darf ebensowenig fehlen wie die Erziehung durchs Leben, die im Umgang mit andern, zumeist unbewußt von diesen und von diesen nicht minder erfolgreich, wie durch mannigfaltige Schicksale, erworben wird.

    Luise Otto-Peters (1819 - 1895)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Verkehr" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Verkehr" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet