dito

• Kategorie: Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • dito

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: di | to

Häufige Rechtschreibfehler

  • ditto

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Hauptbedeutung

[1] umgangssprachlich: bezieht sich stellvertretend (auch als Bestätigung) auf das vorher gerade Genannte; in ebenderselben, der gleichen Weise, in demselben Maße

Nebenbedeutung

[1] "Dito" bedeutet gleichfalls, ebenso.

Abkürzungen

Wortherkunft

Das Adverb wurde als Fachbegriff der Geschäftssprache im 15. Jahrhundert aus dem gleichbedeutend italienischen detto  (in seiner älteren und heute noch landschaftlichen, vor allem toskanischen Nebenform ditto )(1) entlehnt, das eigentlich "das (schon) Gesagte,(1)(2) das Besagte" bedeutet und das substantivierte Partizip Perfekt des italienischen Verbs dire  "sagen" ist.(3) Dieses wiederum geht auf das lateinische Verb dīcere  "sagen, sprechen"(1) (vergleiche diktieren) zurück.(3)
Es ersetzt in kaufmännischer Korrespondenz im Deutschen zunächst einen im Text bereits genannten Monatsnamen (wie im Italienischen), aber auch andere sich wiederholende Substantive (wie Bezeichnungen von Waren und dergleichen).(1) Im 18. Jahrhundert wird es (zunächst meist scherzhaft) außerhalb des Handelssektors gebräuchlich.(1) Seit der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts steht es als Adverb.(1) Bis Ende des 19. Jahrhunderts kommt es auch als Adjektiv vor.(2) Gegenüber ditto und gelegentlichem detto (dieses vor allem noch in Österreich) setzt sich im Deutschen, gestützt durch das seit dem 18. Jahrhundert bezeugte, gleichbedeutend französische dito  (ebenfalls aus dem Italienischen), die orthografische Variante dito durch.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort "dito"
  2. wissen.de – Lexikon "dito"
  3. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 5., neu bearbeitete Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9 , Stichwort »dito«, Seite 225.
  4. Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Fremdwörterbuch "dito"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"dito" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"dito" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "dito" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "dito" belegt Position 29072 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • Frohe Weihnachten wünsche ich dir! Antwort: Dito!
  • Alles Gute zum neuen Jahr. — Dito.
  • Der Käufer, und dito der Mieter, sind für eine ordnungsgemäße Übergabe verantwortlich.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈdiːto

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "dito"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "dito" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für dito

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"dito" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"dito" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "dito" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 2490) von Vince Hoden am 01.03.2009

    Dito - der Wahnsinn. Jeder pseudointellektuelle Klippschüler, der bis kurz vor sein Latinum gekommen ist, kann im Büro ein lässiges "Dito" fallenlassen. Vielleicht liegt es an den Leuten, die ich es bisher habe sagen hören, aber meistens klingt es irgendwie fehl am Platz.

    antworten
  • Nr. 2 (ID 2491) von knobbler am 01.03.2009

    Dito ist in der Tat etwas has been. Seit dem wunderbaren Film "Catch me if you can", werfe ich oft an (un)passender Stelle "da gehe ich dacor" ein. :).

    antworten
  • Nr. 3 (ID 2492) von NoNamixn am 29.10.2011

    Ich mag das Wort und verwende es auch mal :D.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet