relativ

• Kategorie: Latinismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • relativ

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: re | la | tiv, Komparativ re | la | ti | ver, Superlativ am re | la | tivs | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] in einem Verhältnis zu etwas oder zu einem Kontext stehend und sich darauf beziehend,
[a] im Vergleich mit einer anderen Größe, abhängig von einer anderen Größe
[b] ohne Steigerung, als Adverb verwendet, einschränkend: von nicht unbedeutendem Ausmaß, einigermaßen
[c] ohne Steigerung, Grammatik: auf ein vorher genanntes Wort bezüglich

Abkürzungen

Wortherkunft

Mitte des 18. Jahrhunderts entlehnt von spätlateinisch relativus  "bezüglich", zu lateinisch relatus  (vergleiche Relation), dem Partizip Perfekt Passiv von referre  "zurückbringen, auf etwas zurückführen, auf etwas beziehen, beurteilen" (vergleiche referieren, referenzieren, Referenz); vergleiche auch gleichbedeutendes altfranzösisches, französisches relatif (1)
  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Akademie-Verlag, Berlin 1989, ISBN 3-05-000626-9 , Seite 1408,f

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"relativ" ist ein Latinismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"relativ" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"relativ" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "relativ" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "relativ" belegt Position 1421 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv relativ
Komparativ relativer
Superlativ am relativsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Bsp.. Das ging schon relativ schnell diesmal.
  • Der Tod ist das absoluteste und dabei das relativste aller Phänomene.
  • [1a] Ein Haar auf dem Kopf ist relativ wenig — ein Haar in der Suppe ist relativ viel.
  • [1a] Zehn Euro in der Kollekte sind relativ viel, zehn Euro beim Einkaufen sind relativ wenig.
  • [1a] Die relative Luftfeuchte liegt bei 95 %.
  • [1b] Die Beweisführung der Staatsanwaltschaft war relativ lückenhaft und führte daher nicht zur Verurteilung des Angeklagten.
  • [1b] Das ist mir relativ egal!
  • [1c] Ein Relativsatz wird durch ein Relativpronomen oder ein relativ verwendetes Adverb eingeleitet.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʁelaˈtiːf

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "relativ"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "relativ" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • relative

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    relativistisch

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für relativ

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"relativ" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"relativ" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "relativ" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "relativ" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet