wenden

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • wenden

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: wen | den, Präteritum wand | te, wen | de | te, Partizip II ge | wandt, ge | wen | det

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "wenden"?

Vergangenheitsform „wendete“:
[1]
[a] transitiv: die Richtung, Lage, Position ändern
[b] wenden (intransitiv, Bedeutung wie [a] mit implizitem Objekt): das Schiff wenden [1a], das Manöver zum Richtungswechsel des Schiffs beim Segeln ausführen
[2]
[a] jemanden, etwas wenden: jemanden, etwas umdrehen, auf die andere Seite drehen
[b] reflexiv: sich wenden: sich drehen, die andere Seite zeigen
Vergangenheitsform „wandte“ und (seltener) „wendete“:
[3] reflexiv: sich 'zu' jemandem wenden: sich zu jemandem (hin-)drehen
[4] reflexiv: sich 'an' jemanden wenden: an jemanden mit einem Anliegen herantreten
[5] reflexiv: sich 'gegen' etwas/jemanden wenden: sich einer Sache widersetzen, jemandem widersprechen / entgegentreten

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"wenden" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"wenden" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "wenden" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "wenden" belegt Position 1343 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich wende
Präsens du wendest
Präsens er, sie, es wendet
Präteritum ich wandte
Präteritum ich wendete
Partizip II gewandt
Partizip II gewendet
Konjunktiv II ich wendete
Imperativ Singular wende
Imperativ Plural wendet
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • [1a] Er wendete das Auto mitten auf der Kreuzung, wodurch es zum Unfall kam.
  • [1b] Um richtig zu wenden, muss man schon einige Segelkenntnisse besitzen.
  • [2a] Ich habe die Jacke gewendet.
  • [2a] Man kann es drehen und wenden, wie man will, es kommt immer dasselbe heraus: Grau ist der Hecht, die Frau hat recht – der Hecht ist grau, recht hat die Frau.
  • [2b] Ich denke, der Wind hat gedreht, denn die Wetterfahne hat sich gewendet.
  • Er wandte (wendete) sich zu ihm.
  • Meine Mutter sagt, ich könne mich mit meinen Problemen immer an sie wenden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈvɛndn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "wenden"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "wenden" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für wenden

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"wenden" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zitate

  • Es gibt ein Nomadenleben in der Lektüre. Menschen, die aus leerer Neugier oder Langeweile alles lesen, sind nirgends recht zu Hause, haben keine tiefere Anhänglichkeit an irgendeine Stelle der Literatur, werfen das Göttliche weg, um mit gleicher Wichtigkeit das Niedrige zu lesen, und wenden sich umgekehrt mit gleicher Fühllosigkeit vom Trivialsten zum Hohen. Es sind Menschen, die man Gedankenfleischer nennen möchte.

    Otto von Loeben (1786 - 1825)

  • Weg mit dem allen, verwerfen wir es als eitel und nichtig, wenden wir uns einzig und allein der Erforschung der Wahrheit zu. Das Leben ist voll Elends, die Stunde des Todes ungewiss.

    Augustinus Aurelius (354 - 430)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "wenden" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "wenden" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet