Lage

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Lage

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: La | ge, Plural: La | gen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Lage"?

[1] Stelle, an der etwas liegt
[2] Art, wie etwas liegt
[3] Fechten, Sport:, kurz für Klingenlage: Stellung, in der man den gegnerischen Angriff erwartet
[4] Schicht von Gegenständen über oder unter einer anderen
[5] momentane Umstände/Verhältnisse
[6] Akustik: Bereich einer Stimme oder Tonhöhe
[7] Musik: Teil des Notenumfangs
[8] Sport: (meist Plural) kurz für Lagenschwimmen, eine Kombination aus verschiedenen Schwimmstilen
[9] Buchwesen: den einzelnen aus mehreren (oft acht) gefalzten und ineinandergelegten Papierblättern bestehenden, zum Binden vorgesehenen Teil eines Buches
[10] Musik: Lage der linken Hand auf dem Griffbrett bei Streich- und Zupfinstrumenten
[11] Weinbau: enggefasste, geografische Herkunftsbezeichnung für einen Wein, im Allgemeinen im Sinne einer Einzellage verwendet
[12] Getränke für eine beisammensitzende Menschengruppe
[13] Geologie: abgrenzbare Gesteinsschicht
[14] Archäologie: abgrenzbare Ablagerungsschicht

Abkürzungen

  • Lg.

Wortherkunft & Verweise

[1, 2, 5] ahd. lāga → goh (Legung, Hinterhalt), mhd. lāge → gmh (zusätzlich: Zustand), abgeleitet vom Verb liegen, belegt seit dem 9. Jahrhundert.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "Lage."

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Geografie
  • Geologie
  • Literatur
  • Musik
  • Sport
  • Technik
  • Weinbau

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Lage" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Lage" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Lage"

enthält 2 Vokale und 2 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Lage" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Lage" belegt Position 648 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Lage
Nominativ Plural die Lagen
Genitiv Singular der Lage
Genitiv Plural der Lagen
Dativ Singular der Lage
Dativ Plural den Lagen
Akkusativ Singular die Lage
Akkusativ Plural die Lagen

Beispiele

Beispielsätze

  • Günstig wäre eine Lage der Wohnung in der Nähe einer Bushaltestelle.
  • Die Lage der Fässer ist instabil.
  • Secondlage ist die Lage, bei welcher die Faust gegen die Prime eine umgekehrte Lage erhält.
  • Die Creme wird in mehreren Lagen aufgetragen.
  • Wie sieht die wirtschaftliche Lage aus?
  • Er braucht kein Mikrofon, er hat eine Stimme mit einer großen Lage.
  • Die Sängerin hat eine sehr große Lage.
  • Er ist die 400 m Lagen geschwommen.
  • Heute gab es eine Lage über den 20. Geburtstag des Mauerfalls in der Zeitung.
  • Beim Gitarrespielen ist die Lage der linken Hand sehr wichtig.
  • Ich bevorzuge Weine aus der Lage Wintricher Großer Herrgott.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈlaːɡə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Lage"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Lage" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Lage

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Lage" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Lage" am Anfang

"Lage" mittig

"Lage" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Sprichwörter

  • Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Wünsche hören auf bescheiden zu sein, wenn in ihrer Erfüllung unsre höchste und süßeste Glückseligkeit läge – auf Wunder rechnet man nicht, wenn man sich fähig fühlt, Wunder zu tun [...].

    Caroline von Schelling (1763 - 1809)

  • Die Hauptsache ist, daß man lerne sich selbst zu beherrschen. Wollte ich mich ungehindert gehen lassen, so läge es wohl in mir, mich selbst und meine Umgebung zu Grunde zu richten.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • Nicht die Bestimmung der Frauen, sondern ihre Natur und Lage ist häuslich.

    Friedrich von Schlegel (1772 - 1829)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Lage" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Lage" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet