zahlen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • zahlen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: zah | len, Präteritum zahl | te, Partizip II ge | zahlt

Häufige Rechtschreibfehler

  • zalen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "zahlen"?

[1] Geld für eine Ware oder Leistung geben
[2] eine Gegenleistung für Erhaltenes abliefern, um einen Ausgleich herzustellen

Wortherkunft & Verweise

wie zählen von Zahl

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Mathematik
  • Wirtschaft

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"zahlen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"zahlen" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"zahlen"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "zahlen" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "zahlen" belegt Position 694 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich zahle
Präsens du zahlst
Präsens er, sie, es zahlt
Präteritum ich zahlte
Partizip II gezahlt
Konjunktiv II ich zahlte
Imperativ Singular zahle
Imperativ Singular zahl
Imperativ Plural zahlt
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich glaube, da habe ich zu viel gezahlt.
  • Herr Ober! Zahlen!
  • Er zahlte mit seinem Leben.
  • Dafür wirst du mir zahlen!

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈt͡saːlən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "zahlen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "zahlen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für zahlen

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"zahlen" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"zahlen" am Anfang

"zahlen" mittig

"zahlen" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • rote Zahlen schreiben
  • aus der Portokasse zahlen
  • rote Zahlen schreiben
  • schwarze Zahlen schreiben
  • zum alten Eisen zählen
  • zeige alle Redewendungen

Wünsche

  • Googlest nach Gesundheitstipps in einer Tour,
    Superfood, Smoothies oder eine Ayurvedakur?
    Werde bald gesund, denn du könntest dein Geld auch für teure Pillen verprassen,
    aber leider zahlen das nicht alle Krankenkassen.
  • Als Soulsister hast du den Schlüssel zu meinem Herzen,
    mit dir kann ich am besten scherzen.
    Ich kann auf dich zählen und dir vertrauen,
    bist das beste Geburtstagskind unter allen Powerfrauen!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Zu den herbsten Enttäuschungen des Lebens zählen oft - die erfüllten Wünsche!

    Otto Weiß (1849 - 1915)

  • Das Glück ist nicht wie ein Gut, das einem gehört, sondern eine Pacht, für die man immer wieder zahlen muß.

    Leopold von Sacher-Masoch (1836 - 1895)

  • Entschuldige sich nur keiner damit, daß er in der langen Kette zuunterst stehe; er bildet ein Glied, ob das erste oder das letzte, ist gleichgültig, und der elektrische Funke könnte nicht hindurch fahren, wenn er nicht da stände. Darum zählen sie alle für einen und einer für alle, und die letzten sind, wie die ersten.

    Friedrich Hebbel (1813 - 1863)

  • Zahlen sind Symbole des Vergänglichen.

    Oswald Spengler (1880 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Sechs sächsische Säufer zahlen zehn tschechische Zechen.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "zahlen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "zahlen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet