zwischen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • zwischen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: zwi | schen

Häufige Rechtschreibfehler

  • zwichen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "zwischen"?

[1] die genannten Gegenstände oder Personen zu beiden oder mehreren Seiten habend
[1a] mit Dativ, örtlich: Beschreibung eines Ortes, Bestandteil einer Antwort auf die Frage mit „wo
[1b] mit Akkusativ, örtlich: Beschreibung einer Richtung, Bestandteil einer Antwort auf die Frage mit „wohin
[2] mit Dativ: Teil der genannten Gruppe oder Menge seiend
[3] mit Dativ: Wort, das die beiden Begriffe einer Alternative oder eines Gegensatzes einleitet.

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch "zwischen", dem mittelhochdeutsch "zwisc, zwisch" "zweifach, je zwei" zugrunde liegt; althochdeutsch "zwiski", germanisch "*twiska-", indogermanisch "*dŭis" "zweimal". Der Wortstamm ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "zwischen".

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"zwischen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"zwischen" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "zwischen" wird sehr oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "zwischen" belegt Position 113 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • [1a] Zwischen den Halbzeiten eines Fußballspiels liegt eine Pause von fünfzehn Minuten.
  • [1a] Das Meer zwischen Mittelamerika und Afrika ist der Atlantik.
  • [1a] Das Bad liegt zwischen der Küche und dem Wohnzimmer.
  • [1b] Sie steckte den Brief zwischen die Seiten ihres Lieblingsbuches.
  • [1b] Die Pause wurde zwischen den dritten und den vierten Akt gelegt.
  • Zwischen all den vielen Leuten fallen wir gar nicht auf.
  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Farbe Rosa und der Farbe Rot.
  • Wir können nicht beides anbieten, wir müssen uns zwischen den Blumen und den Schuhen entscheiden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈt͡svɪʃn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "zwischen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "zwischen" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für zwischen

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"zwischen" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"zwischen" am Anfang

"zwischen" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "zwischen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "zwischen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet