Becher

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Becher

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Be | cher, Plural: Be | cher

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Becher"?

[1] Gefäß, mit oder aber oft ohne Henkel, zum Verwahren von Flüssigkeiten
[2] kein Plural: ein Sternbild südlich des Himmelsäquators

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Becher

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch becher, althochdeutsch behhari, im 11. Jahrhundert von mittellateinisch bicarium  entlehnt, älter bacarium  "Becher"(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Becher", Seite 99.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Becher ist ein Germanismus, der im Serbokroatischen "pehar" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Astronomie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Becher" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Becher" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Becher"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Becher" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Becher" belegt Position 7892 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Becher
Nominativ Plural die Becher
Genitiv Singular des Bechers
Genitiv Plural der Becher
Dativ Singular dem Becher
Dativ Plural den Bechern
Akkusativ Singular den Becher
Akkusativ Plural die Becher

Beispiele

Beispielsätze

  • Er goss ein wenig Wasser in den Becher.
  • Ich trinke Tee lieber aus dem Becher als aus der Tasse.
  • Könnten Sie mir bitte einen der Becher da rüberreichen, danke.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈbɛçɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Becher"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Becher" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Becher

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Becher" am Anfang

"Becher" mittig

"Becher" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Im Becher ersaufen mehr Leute als im Bach.
  • Im Becher ertrinken mehr als im Meer.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Das Schicksal behandelte mich schlecht, ich schaute es an und lachte, damit niemand sah, wie bitter der Becher war, den ich trank. Die Fröhlichkeit kam vorbei, hielt an bei mir, und sagte: "Ich kam um zu sehen, mit wem du lachst?"

    Ella Wheeler Wilcox (1850 - 1919)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Becher" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Becher" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet