Clown

• Kategorie: Anglizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Clown

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Clown, Plural: Clowns

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Clown"?

[1] Person, die vor Publikum (vor allem im Zirkus) in auffälligen Kostümen auftritt und Späße macht
[2] übertragen: alberner, nicht ernst zu nehmender Mensch

Wortherkunft

Es handelt sich um eine seit dem 18. Jahrhundert bezeugte Entlehnung aus englischem clown (1)(2)(3)(4), das eigentlich "Bauer(1); Bauerntölpel(3)(4), plumper Bursche(1)" bedeutete. Die Herkunft des Wortes ist dunkel(2): Erwogen wird einerseits eine Entlehnung über Vermittlung von französischem colon (3)(4) aus lateinischem colōnus (1)(2)(3)(4) "Bauer(1)(2)(3)(4), Siedler(4)" (vergleiche »Kolonie«(1)), andererseits ein Anschluss an ostfriesisch klunte → frs, dänisch klunt  sowie isländisch klunni  "klotzige Person, Tölpel"(2).
Im alten englischen Theater bezeichnete es zunächst den (Bauern-)Tölpel(1)(4) und entwickelte sich dann im 19. Jahrhundert(2) zur Bezeichnung des Spaßmachers im Zirkus(1). Die ältere deutsche Bezeichnung für die lustige Theaterfigur, die im 18. Jahrhundert als Folge aufklärerischen Denkens aus ernsten Theaterstücken verbannt wird, lautet »Hanswurst«.(2) In Deutschland ist »Clown« wohl durch Shakespeares Komödien bekannt geworden.(1)(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 173.
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort "Clown"
  3. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 361.
  4. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 , Seite 269.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Clown" ist ein Anglizismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Psychologie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Clown" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Clown" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Clown" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Clown" belegt Position 7625 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Clown
Nominativ Plural die Clowns
Genitiv Singular des Clowns
Genitiv Plural der Clowns
Dativ Singular dem Clown
Dativ Plural den Clowns
Akkusativ Singular den Clown
Akkusativ Plural die Clowns

Beispiele

Beispielsätze

  • Wer sind den die beiden Clowns da vorne am kalten Buffet?
  • Grock war ein berühmter Clown.
  • Na, heute bist du ja mal wieder ein richtiger Clown.

Gendersprache

Weibliche Wortform

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): klaʊ̯n kloːn

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Clown"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Clown" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • clown

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Clown

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Clown" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Clown" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Wünsche

  • Einen Clown zum Frühstück gab es nicht,
    hoffe trotzdem die Genesung ist bald in Sicht.
    Humor beschleunigt bekanntlich das Auskurieren,
    lenke dich gerne ab mit dummen Sprüchen von den Viren!
  • zeige alle Wünsche

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Clown" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Clown" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet