Zug

• Kategorie: Toponym, Singularetantum

• Weitere Lemmata: 1. Zug

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Zug

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Zug, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Zug"?

[1] ein Kanton in der Schweiz
[2] eine Stadt in der Schweiz
[3] ein Ortsteil von Freiberg, Sachsen
[4] ein Ort in der Vorarlberger Gemeinde Lech am Arlberg

Abkürzungen

  • ZG

Wortherkunft

[1, 2] Zu mhd. zuc, zug m. in der Bedeutung "mit Fischereirecht ausgestatteter ufernaher Seeteil, Fischereigerechtigkeit, Fischenze". Mhd. zuc war ursprünglich ein Tätigkeitsbegriff für das Einziehen der Fischernetze (Verbalabstraktum zu ahd. ziohan "ziehen, führen, bringen"), wurde spätestens in frühmhd. Zeit aber auch zu einem Rechts- und Örtlichkeitsbegriff, also "Fischereigerechtigkeit" und "Gewässerteil, in dem man fischen darf".(1) Der Name der Stadt ging bei der Kantonsgründung 1803 auch auf diesen über.
  1. Beat Dittli: Zuger Ortsnamen. 6 Bände, Zug 2007; Namenerklärung online auf ortsnamen.ch.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Eisenbahn

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Zug" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Zug" umfasst 3 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Hauptort des Kantons Zug heißt Zug.
  • [2–4] Er hat vier Jahre in Zug gewohnt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): t͡suːk

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Zug" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Zug" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Konfetti und Luftballons so weit das Auge reicht,
    ein Zug voll Glück, der dir nie von der Seite weicht.
    Liebe, Glück und himmlische Segen,
    all das wünsche ich dir auf deinen Wegen.
  • zeige alle Grüße

Redewendungen

  • der Zug ist abgefahren
  • im falschen Zug sitzen
  • in einem Zug
  • kein schöner Zug von jemandem sein
  • zeige alle Redewendungen

Wünsche

  • Ich wünsche Dir für das neue Jahr den Optimismus, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen - und den Realismus zu erkennen, wenn das Licht von einem herannahenden Zug kommt.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Im Leben muß man manchmal einen Zug zu verpassen wissen.

    Paul-Jean Toulet (1867 - 1920)

  • Es gibt kaum einen häßlicheren Zug in der menschlichen Natur als den Hang, grausam zu werden, sobald der Mensch die Macht hat, anderen Böses zuzufügen.

    Nathaniel Hawthorne (1804 - 1864)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Zug" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Zug" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet