abgeschmackt

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • abgeschmackt

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: ab | ge | schmackt, Komparativ ab | ge | schmack | ter, Superlativ am ab | ge | schmack | tes | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • apgeschmackt
  • abgeschmakt

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "abgeschmackt"?

[1] ursprünglich, selten: die Eigenschaft von Lebensmitteln, die ihren Geschmack verloren haben
[2] übertragen: geschmacklos, taktlos

Wortherkunft & Verweise

vergleiche Geschmack, schmecken

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"abgeschmackt" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"abgeschmackt" umfasst 12 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "abgeschmackt" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "abgeschmackt" belegt Position 57908 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv abgeschmackt
Komparativ abgeschmackter
Superlativ am abgeschmacktesten

Beispiele

Beispielsätze

  • Das Bier stand zu lange offen auf dem Tisch; jetzt ist es nur noch schal und abgeschmackt.
  • Dieses abgeschmackte Lied wird viel zu oft im Radio gespielt.
  • Der abgeschmackteste Betrug,

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈapɡəˌʃmakt

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "abgeschmackt" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für abgeschmackt

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"abgeschmackt" am Anfang

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Gute Laune ist ein Erleichterungsmittel, die Last des Lebens zu ertragen. Ich sage nicht, daß man die Geistesstimmung immer in seiner Gewalt habe; wenn man jedoch über das Ungemach leicht hinwegschlüpft und den Demokrit nachahmt, so kann man sich über manches belustigen, was einem Misanthropen abgeschmackt vorkommen würde.

    Friedrich II., der Große (1712 - 1786)

  • Eine Idee kann, isolirt betrachtet, sehr unbeträchtlich und sehr abenteuerlich seyn, aber vielleicht wird sie durch eine, die nach ihr kommt, wichtig; vielleicht kann sie in einer gewissen Verbindung mit anderen, die vielleicht ebenso abgeschmackt scheinen, ein sehr zweckmäßiges Glied abgeben: – alles dies kann der Verstand nicht beurtheilen, wenn er sie nicht so lange festhält, bis er sie in Verbindung mit diesen anderen angeschaut hat.

    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "abgeschmackt" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "abgeschmackt" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet