petzen

• Kategorie: Hebraismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • petzen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: pet | zen, Präteritum petz | te, Partizip II ge | petzt

Häufige Rechtschreibfehler

  • pezen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "petzen"?

[1] intransitiv, transitiv, schülersprachlich und familiär abwertend: (vornehmlich einer Lehrperson, den Eltern oder ähnlichen Autoritätspersonen) wissen lassen, dass jemand Anderer etwas unerlaubt, unrechtmäßig oder dergleichen getan hat
[2] transitiv, umgangssprachlich: ein (alkoholisches) Getränk trinken; intransitiv: sich betrinken

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. petzen

Wortherkunft & Verweise

Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert bezeugt.(1)(2)(3) Seine Herkunft ist umstritten.
  • Laut Kluge ist es am ehesten zum niederdeutschen Verb inpetzen  "beschuldigen; petzen" gehörig. Dieses wiederum entstammt mit falscher Umsetzung in eine mitteldeutsche Form aus mittellateinisch impetere .(1)
  • Laut Duden stammt das Wort, das zunächst in der Studentensprache der Hallenser Universität gebräuchlich war, vermutlich aus der Gaunersprache, genauer dem Rotwelschen, und soll letztendlich auf das hebräische Verb פָּצָה‎ (CHA: pāṣā(h))  "den Mund auftun, aufreißen" zurückgehen.(2)(3)(4)
  • Laut Küpper ist es wahrscheinlich schallnachahmender Herkunft, wobei »petzen« einen kurzen (spitzen), schrillen Laut verbalisiert, wie ihn ein Jagdhund ausstößt, der ein Stück Wild verbellt.(3) Siehe hierzu auch: Petze (Hündin).
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 693
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Seite 600
  3. Heinz Küpper: Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache. In 8 Bänden. Klett, Stuttgart 1982–1984, DNB 550923802 , Seite 2129
  4. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 1275
  5. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. In zehn Bänden. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-411-04733-X, DNB 965407160 , Seite 2901

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"petzen" ist ein Hebraismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"petzen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"petzen" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "petzen" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "petzen" belegt Position 52153 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich petze
Präsens du petzt
Präsens er, sie, es petzt
Präteritum ich petzte
Partizip II gepetzt
Konjunktiv II ich petzte
Imperativ Singular petz
Imperativ Plural petzt
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Petz den Schoppen noch ab!
  • Heute Abend gehen gehen wir petzen!

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈpɛt͡sn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "petzen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "petzen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für petzen

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "petzen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "petzen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet