wie

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • wie

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: wie

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "wie"?

[1a] Als modales Interrogativadverb erfragt „wie“ ein Adverb bzw. ein Adverbiale und damit die Art und Weise. Es steht stets an der Spitze eines Hauptsatzes oder eines Interrogativnebensatzes.
[1b] Wird „wie“ einem Adjektiv oder Adverb vorangestellt, erfragt es den jeweiligen Grad, den etwas hat bzw. in dem etwas ist oder geschieht.
[2] in Ausrufen des Bedauerns, Erstaunens, der Freude
[3] als relativer Anschluss

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. wie , 2. wie , 3. wie

Wortherkunft & Verweise

Das mittelhochdeutsche Wort "wie" gehört zum indogermanischen Stamm von "wer, was"

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"wie" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"wie" umfasst 3 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "wie" wird sehr oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "wie" belegt Position 32 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • Wie der Wandersmann sich munter zum nächsten Ort bewegte, summte er eine Melodie, von der er nicht wusste, dass es eine alte Volksweise war.
  • wie vereinbart, wie geplant, wie (in den Vereinbarungen) vorgesehen
  • "Wie wir auf dem Berg ankamen sahen wir uns die verschiedenen Wege auf der grossen Tafel an." (ksstadelhofen.ch)
  • "Wie wir näher kamen, sahen wir drei junge Damen auf Deck stehen und uns winken." (coburg-evangelisch.de/...)
  • Wie, du hast schon wieder dein Portmonee verloren?
  • [1a] Wie wird das Wetter morgen?
  • [1a] Wie heißt du eigentlich?
  • [1a] Er fragte sie, wie es ihr hier gefalle.
  • [1b] Wie alt bist du?
  • [1b] Ich frage mich gerade, wie spät es wohl sein mag.
  • [1b] Wie viel Geld hast du bei dir?
  • "Wie doch die Zeit vergeht!", seufzte sie.
  • Wie groß du geworden bist!
  • Er hat sich beim Rasieren geschnitten, und wie! Das ganze Waschbecken war voller Blut.
  • In der Art, wie er geht, könnte man denken, er sei ein alter Mann.
  • In der Weise, wie heutzutage Arbeiter behandelt werden, kann von Mitbestimmung wohl kaum noch die Rede sein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): viː

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "wie" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für wie

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"wie" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"wie" am Anfang

"wie" mittig

"wie" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "wie" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "wie" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet