Applikation

• Kategorie: Latinismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Applikation

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 5
  • Silbentrennung: Ap | pli | ka | ti | on, Plural: Ap | pli | ka | ti | o | nen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Applikation"?

[1] veraltet: ein Gesuch, eine Bittschrift
[2] veraltet: Bewerbung
[3] Medizin: das Verabreichen, das Anwenden von Heilmitteln, Arzneimitteln
[4] eine Aufnäharbeit, ein auf einen Stoff aufgenähtes Muster, eine Verzierung des Stoffes, Kleiderschmuck, Wäscheschmuck
[5] EDV: ein Software-Programm für Anwender, ein Anwendungsprogramm
[6] auf Tafeln, Karten o. Ä. aufgebrachte, aufgelegte, haftende Symbole im Unterricht oder für Anschauungszwecke, Demonstrationszwecke
[7] gehoben: Anwendung, Gebrauch
[8] katholische Religion: das Feiern einer Messe für bestimmte Anliegen oder Personen

Wortherkunft

von lateinisch applicatio  für das "Sichanschließen",(1) siehe auch italienisch applicare  für "zusammenfügen"
  1. Duden online "Applikation"

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Applikation" ist ein Latinismus.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • bildungssprachlich
  • fachsprachlich
  • gehoben
  • veraltet
  • Computer

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Applikation" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Applikation" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Applikation" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Applikation" belegt Position 8772 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Applikation
Nominativ Plural die Applikationen
Genitiv Singular der Applikation
Genitiv Plural der Applikationen
Dativ Singular der Applikation
Dativ Plural den Applikationen
Akkusativ Singular die Applikation
Akkusativ Plural die Applikationen

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Applikation wird stattgegeben.
  • Die Applikation wurde abgelehnt, da die Bewerberin nicht römisch-katholisch war und für den Dienst im Kindergarten als ungeeignet empfunden wurde.
  • Nach der Applikation durch die Krankenschwester ging es mir deutlich besser.
  • Die Jacke ist mit hübschen Applikationen versehen.
  • Mit welcher Applikation hast du das Bild bearbeitet?
  • Mit einem Kasten voller Applikationen, die auf der Rückseite mit einer magnetischen Schicht versehen waren, ist er aufgebrochen.
  • Für welche Applikation ist dieser Gegenstand denn vorgesehen?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): aplikaˈt͡si̯oːn

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Applikation"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Applikation" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Applikation

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Applikation" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Applikation" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Applikation" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet