Glühwein

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Glühwein

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Glüh | wein, Plural: Glüh | wei | ne

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Glühwein"?

[1] heiß gemachter, gewürzter Wein

Wortherkunft & Verweise

entstanden im 17. Jahrhundert als "geglühter Wein" (in der ursprünglichen Bedeutung "auf Glut erhitzter Wein")(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Glühwein ist ein Germanismus, der im Niederländischen "glühwein" heißt.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Glühwein" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Glühwein" umfasst 8 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Glühwein"

enthält 3 Vokale und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Glühwein" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Glühwein" belegt Position 7716 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Glühwein
Nominativ Plural die Glühweine
Genitiv Singular des Glühweines
Genitiv Singular des Glühweins
Genitiv Plural der Glühweine
Dativ Singular dem Glühwein
Dativ Singular dem Glühweine
Dativ Plural den Glühweinen
Akkusativ Singular den Glühwein
Akkusativ Plural die Glühweine

Beispiele

Beispielsätze

  • Auf dem Weihnachtsmarkt sind an den Verkaufsständen mit Glühwein meist die längsten Schlangen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈɡlyːˌvaɪ̯n

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Glühwein" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Glühwein

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Glühwein" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Glühwein" am Anfang

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Rudolphs Nase ist schon rot, drum soll er sich schnell ins Warme begeben,
    vielleicht sollten wir ihm eine Tasse Glühwein geben?
    Dann kann er sich aufwärmen von innen
    und ein bisschen mit uns rumspinnen.
  • Mit keinem macht es mehr Spaß, den Weihnachtsmarkt zu besuchen
    oder in der warmen Stube zu sitzen bei Glühwein und Pfefferkuchen.
    Bedanke mich beim Christkind,
    dafür, dass wir Freunde sind.
  • Für dich ist unter meinem Weihnachtsbaum immer ein Plätzchen reserviert,
    schicke dir ein Weihnachtsengelchen, das dir gratuliert.
    Bist auch eingeladen zum Glühwein trinken
    oder um mit mir bei der Schneeballschlacht im Schnee zu versinken.
  • zeige alle Grüße

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Glühwein" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Glühwein" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet