Kompliment

• Kategorie: Positive Wörter, Gallizismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Kompliment

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Kom | pli | ment, Plural: Kom | pli | men | te

Häufige Rechtschreibfehler

  • Komplimend

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Kompliment"?

[1] eine Äußerung, die positiv bei dem Gesprächspartner gewertet wird
[2] veraltet: Gruß
[3] veraltet: Verbeugung

Wortherkunft & Verweise

von gleichbedeutend französisch: compliment  im 17. Jahrhundert entlehnt; über italienisch von mittelspanisch: complimiento  = "Fülle, Überfluss", "Erfüllung des Gebots der Höflichkeit"; zu dem mittelspanischen Verb complir  = "auffüllen" gebildet; aus lateinisch: complere  = "vollmachen, ausfüllen"; aus dem Präfix con-, com- = mit, zusammen und dem Adjektiv plenus  = "voll"(1)(2)(3); vergleiche komplementär
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Seite 432.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 516.
  3. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 , Seite 699

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Kompliment" ist ein Gallizismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • veraltet

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Kompliment" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Kompliment" umfasst 10 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Kompliment"

enthält 3 Vokale und 7 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kompliment" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Kompliment" belegt Position 7093 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Kompliment
Nominativ Plural die Komplimente
Genitiv Singular des Kompliments
Genitiv Singular des Komplimentes
Genitiv Plural der Komplimente
Dativ Singular dem Kompliment
Dativ Singular dem Komplimente
Dativ Plural den Komplimenten
Akkusativ Singular das Kompliment
Akkusativ Plural die Komplimente

Beispiele

Beispielsätze

  • Das fasse ich als Kompliment auf.
  • Das war eine respektable Leistung, Kompliment.
  • Mein Schwager kann wunderbare Komplimente machen.
  • Darf ich Ihnen eine Rose mit dem Kompliment des Hauses Niendorf überreichen?
  • Mein Kompliment an die Frau Mamá.
  • In der Quadrille kommt das Kompliment als Verbeugung und als Knicks vor.
  • Der Herr Sowert machte ein tiefes Kompliment, als er dem Bürgermeister begegnete.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˌkɔmpliˈmɛnt

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Kompliment"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Kompliment" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "Kompliment" wird einigermaßen positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • compliment

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Kompliment

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Kompliment" am Anfang

"Kompliment" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Zutraulichkeit an der Stelle der Ehrfurcht ist immer lächerlich. Es würde niemand den Hut ablegen, nachdem er kaum das Kompliment gemacht hat, wenn er wüßte, wie komisch das aussieht.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • Von einem guten Kompliment kann ich zwei Monate leben.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • Ein ernst gemeintes Kompliment ist einer Dame immer willkommen, solange Sie nicht versuchen, sie damit zu fällen.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Kompliment" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Kompliment" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet