verschieden

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • verschieden

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: ver | schie | den, keine Steigerung

Häufige Rechtschreibfehler

  • verschiden

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "verschieden"?

[1] gehoben: nicht mehr am Leben

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. verschieden

Wortherkunft & Verweise

Adjektiv durch Konversion des Partizips Perfekt von verscheiden (im Sinne von "sterben")(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "verschieden", Seite 956.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • gehoben

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"verschieden" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"verschieden" umfasst 11 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv verschieden

Beispiele

Beispielsätze

  • Seine verschiedene Großmutter war eine großartige Frau.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fɛɐ̯ˈʃiːdn̩

Semantik

Assoziation

Nimmst du "verschieden" eher als positiv oder negativ wahr?

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Notwendig wird also zum Glück eine gehörige Beschäftigung des Geistes oder des Gefühls erfordert, allerdings verschieden nach jedes einzelnen Geistes- oder Empfindungsmaß, aber doch so, daß eines jeden Bedürfnis dadurch erfüllt werde.

    Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)

  • Es ist sicher, daß der Charakter der Liebe und Freundschaft ganz verschieden ist: Letztere hat noch niemals einen Mann ins Irrenhaus gebracht.

    Charles de Secondat, Baron de Montesquieu (1689 - 1755)

  • "Das war vortrefflich bemerkt!" sage ich, wenn ich in einem Autor eine Stelle lese, wo seine Meinung mit der meinigen zusammentrifft. Wo wir aber verschieden denken, da erkläre ich ihn "im Irrtum".

    Jonathan Swift (1667 - 1745)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "verschieden" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "verschieden" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet