Beute

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Beute

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Beu | te, Plural: Beu | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Beute"?

[1] künstliche Umhausung der Bienenstöcke beim Imker
[2] Arbeitsplatz in einer Backstube, eigentlich Behälter für Mehl oder Teig, dessen Abdeckplatte als Arbeitsplatz dient

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Beute

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Beute" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Beute" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Beute
Nominativ Plural die Beuten
Genitiv Singular der Beute
Genitiv Plural der Beuten
Dativ Singular der Beute
Dativ Plural den Beuten
Akkusativ Singular die Beute
Akkusativ Plural die Beuten

Beispiele

Beispielsätze

Für "Beute" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈbɔɪ̯tə

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Beute" eher als positiv oder negativ wahr?

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zitate

  • Sie wissen nicht, daß sie nur die Jagd und nicht die Beute suchen.

    Blaise Pascal (1623 - 1662)

  • Freundschaft: die stillschweigende Übereinkunft zweier Feinde, die für gemeinsame Beute arbeiten wollen.

    Elbert Hubbard (1856 - 1915 (auf der Lusitania)

  • Geld bringt Ehre, Freunde, Beute und Königreiche.

    John Milton (1608 - 1674)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Beute" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Beute" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet