Loch

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Loch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Loch, Plural: Lochs

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Loch"?

[1] See in Schottland oder Irland

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Loch

Wortherkunft & Verweise

von gleichbedeutend schottisch loch , dieses von altirisch loch → sga, verwandt mit lateinisch lacus  "See"; vergleiche Lagune(1)
siehe auch Irlandenglisch lough 
  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 , Seite 821.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend
  • derb
  • Anatomie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Loch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Loch" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Loch"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Loch
Nominativ Plural die Lochs
Genitiv Singular des Lochs
Genitiv Plural der Lochs
Dativ Singular dem Loch
Dativ Plural den Lochs
Akkusativ Singular den Loch
Akkusativ Plural die Lochs

Beispiele

Beispielsätze

  • Loch Ness liegt in Schottland.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): lɔx

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Loch" eher als positiv oder negativ wahr?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Loch" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • auf dem letzten Loch pfeifen
  • aus dem letzten Loch pfeifen
  • saufen wie ein Loch
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Im Krieg ist jedes Loch ein Bunker.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor, so leid es mir tut.

    Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)

  • Man kann nicht erwarten, daß ein rundlicher Mann gleich in ein viereckiges Loch paßt. Man muß ihm Zeit geben, sich anzupassen.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Loch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Loch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet