Zeitung

• Kategorie: Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Zeitung

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Zei | tung, Plural: Zei | tun | gen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Zeitung"?

[1] gedrucktes, in kurzen und regelmäßigen Abständen herausgegebenes Nachrichtenmedium; veröffentlicht vor allem aktuelle Nachrichten
[2] veraltete Bedeutung: Nachricht

Abkürzungen

  • Zg., Ztg.

Wortherkunft & Verweise

seit der Zeit um 1300 ist zīdunge → gmh "Botschaft, Nachricht" belegt, das auf mittelniederdeutsch/mittelniederländisch tīdinge "Nachricht" zurückgeht.(1) Ein Druck mit Nachrichten erscheint nach Kluge erstmals 1502 mit dem Titel "Newe zeytung" in Augsburg, Zeitungen im heutigen Sinne seit dem 17. Jahrhundert.(2)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Stichwort: "Zeitung".
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Zeitung", Seite 1006 f.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • gehoben
  • veraltet

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Zeitung" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Zeitung" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Zeitung"

enthält 3 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Zeitung" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Zeitung" belegt Position 591 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Zeitung
Nominativ Plural die Zeitungen
Genitiv Singular der Zeitung
Genitiv Plural der Zeitungen
Dativ Singular der Zeitung
Dativ Plural den Zeitungen
Akkusativ Singular die Zeitung
Akkusativ Plural die Zeitungen

Beispiele

Beispielsätze

  • "Ihr Excellentz der Herr Vice-Roy wird an dieser Resolution ein sonderbahres Gefallen haben, und ich werde nicht säumig seyn, solche angenehme Zeitung zu überbringen." (Christian Weise: Zittauisches Theatrum. 1683)
  • Ich lese wenig Zeitung.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈt͡saɪ̯tʊŋ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Zeitung"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Zeitung" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Zeitung

Rhetorische Stilmittel

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"Zeitung" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Zeitung" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Zeitung" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Die Zeitung kann sich das abscheulichste Verbrechen erlauben, niemand glaubt sich davon persönlich beschmutzt.

    Honoré de Balzac (1799 - 1850)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Zeitung" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Zeitung" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet