Zwangsvollstreckung

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Zwangsvollstreckung

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: Zwangs | voll | stre | ckung, Plural: Zwangs | voll | stre | ckun | gen

Häufige Rechtschreibfehler

  • Zwangsvollstrekung
  • Zwangsvolstreckung

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Zwangsvollstreckung"?

Hauptbedeutung

[1] Recht: der Versuch des privaten oder des öffentlich-rechtlichen Gläubigers, seine mit einem Vollstreckungstitel titulierten Ansprüche gegen den Schuldner zwangsweise durchzusetzen

Nebenbedeutung

[1] "Zwangsvollstreckung" ist ein Synonym für Vergewaltigung.

Wortherkunft & Verweise

Determinativkompositum aus dem Präfix zwangs- und dem Substantiv Vollstreckung

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Wirtschaft
  • Recht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Zwangsvollstreckung" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Zwangsvollstreckung" umfasst 19 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Zwangsvollstreckung"

enthält 4 Vokale und 15 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Zwangsvollstreckung" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Zwangsvollstreckung" belegt Position 20326 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Zwangsvollstreckung
Nominativ Plural die Zwangsvollstreckungen
Genitiv Singular der Zwangsvollstreckung
Genitiv Plural der Zwangsvollstreckungen
Dativ Singular der Zwangsvollstreckung
Dativ Plural den Zwangsvollstreckungen
Akkusativ Singular die Zwangsvollstreckung
Akkusativ Plural die Zwangsvollstreckungen

Beispiele

Beispielsätze

  • Zwangsvollstreckung ist Scheiße, der Kerl gehört doch in die Zwangsresidenz.
  • Die Firma ist bankrott und die Zwangsvollstreckung unausweichlich.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈt͡svaŋsfɔlˌʃtʁɛkʊŋ

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Zwangsvollstreckung" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Zwangsvollstreckung

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Zwangsvollstreckung" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 4109) von Holgeroo8 am 18.09.2008

    Zwangsvollstreckung ist nichts anderes als die Rückführung von Eigentum anderer, welches in der Ausleihe zeitlich überzogen war. Ich verstehe es, wenn man etwas zurückgeben muss, was einem nicht gehört und so recht an das Herz gewachsen ist.

    antworten
  • Nr. 2 (ID 4110) von anonym am 26.09.2008

    Ja ja, so oder so ähnlich steht es in diversen Nachschlagewerken.

    antworten
  • Nr. 3 (ID 4111) von Vince Hoden am 27.11.2008

    Ich finde das Synonym scheiße (tut mir nicht leid): Es klingt - wenn es überhaupt Sinn hat - nach billigem Sarkasmus und kein Mensch versteht es, wenn jemand eine Vergewaltigung mit "Zwangsvollstreckung" umschreibt. Ich könnte auch "Entsorgung" schreiben und behaupten, es stünde für "Abtreibung"... genauso konfus.

    antworten
  • Nr. 4 (ID 4112) von anonym am 21.05.2019

    @Holgeroo8 yes bruder, voll auf deiner Seite!

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet