dissen

• Kategorie: Neologismus, Anglizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • dissen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: dis | sen, Präteritum diss | te, Partizip II ge | disst

Häufige Rechtschreibfehler

  • disen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Hauptbedeutung

[1] transitiv; Jargon, umgangssprachlich salopp: jemanden als verachtenswert hinstellen, voller Verachtung schlechtmachen; jemanden herabsetzend kritisieren; despektierlich über jemanden reden

Nebenbedeutung

[1] In den Brennpunkten amerikanischer Großstädte, in denen Rap- und Hip-Hop-Ausdruck für Identifikation und Abgrenzung sind, nutzten rivalisierende Gangs (das) Dissen als Überlebensstrategie. Hergeleitet von (to) disrespect (someone) (= [jemanden] geringschätzig/verächtlich behandeln/nicht respektieren) ist die Ablehnung und Abwertung Anderer gemeint, inzwischen auch die Wortgefechte zwischen Rappern resp. das Kräftemessen von Graffiti-Sprayern und DJs. "Dissen" kann aber auch für das Anfertigen respektive Ablegen einer Inauguraldissertation (Arbeit bzw. Prüfung zur Promotion/Erlangung der Doktorwürde) stehen.

Wortherkunft

Es handelt sich um eine seit Anfang der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts im Deutschen in Gebrauch gekommene und seit 1995 lexikalisierte(1) Entlehnung des ursprünglich im afroamerikanischen Englisch aufgekommenen und durch den Hip-Hop bekanntgewordenen,(2) umgangssprachlichen englischen Verbs to dis  / to diss , einem Kurzwort (Kopfwort) zu to disrespect .(3)
  1. Für die Erstbuchung siehe Matthias Horx: Trendwörter von Acid bis Zippies. Lexikon / Trendbüro. 2. Auflage. ECON-Verlag, Düsseldorf/Wien/New York/Moskau 1995, ISBN 3-430-19132-7 .
  2. Online Etymology Dictionary "dis#etymonline_v_29284"
  3. Dieter Herberg, Michael Kinne, Doris Steffens; unter Mitarbeit von Elke Tellenbach, Doris al-Wadi: Neuer Wortschatz. Neologismen der 90er Jahre im Deutschen. In: Ludwig M. Eichinger, Peter Wiesinger (Herausgeber): Schriften des Instituts für Deutsche Sprache. Band 11, Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/New York 2004, ISBN 3-11-017750-1, DNB 971679088 , Stichwort »dissen«, Seite 75–76.Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismenwörterbuch "dissen"

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"dissen" ist ein Anglizismus.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • fachsprachlich
  • salopp

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"dissen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"dissen" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "dissen" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "dissen" belegt Position 69898 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich disse
Präsens du disst
Präsens er, sie, es disst
Präteritum ich disste
Partizip II gedisst
Konjunktiv II ich disste
Imperativ Singular disse
Imperativ Plural disst
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Bezeichnung für das in Rap- und Hiphop-Musik geläufige Schmähen eines Gegners im Dicke-Hose-Stil, Bsp.. "Abu Walaa trägt seine Tiraden über andere Salafisten-Prediger in holprigem Deutsch vor. Vom Tonfall her erinnern sie an das 'Dissen' zwischen sogenannten Gangsta-Rappern." (Die Zeit 18.11.2016)
  • Ey, du sollst mich nich dissen, du Penner!
  • Bevor ich Professor werden kann, muss ich erst dissen.
  • Für meine Professur muss ich dissen.
  • Boah, man! Meine Mudda die will mich dissen...
  • Hey, hör auf meine Leute zu dissen....
  • Gedisst, du Opfer!
  • "Hör auf mich zu dissen!" - "Was? Ich würde dir am liebsten so derbst in den Arsch treten, dass mein Schuh drin stecken bleibt!!!"
  • Ich disse dich.
  • Du wurdest von ihm gedisst.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈdɪsn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "dissen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "dissen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für dissen

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"dissen" am Anfang

Neologismus

Was ist ein Neologismus?

"dissen" ist ein Neologismus der 1990er Jahre.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "dissen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "dissen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet