kaufen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • kaufen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: kau | fen, Präteritum kauf | te, Partizip II ge | kauft

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Ware gegen Entgelt erwerben
[2] Recht: ein Verpflichtungsgeschäft zum Erwerb eines Gegenstands eingehen, das von dem Erfüllungsgeschäft (Übertragung des Eigentums) zu unterscheiden ist.
[3] transitiv, bei Meinungsverschiedenheiten: eine Person unter Druck setzen, ernsthaft mit ihr diskutieren
[4] transitiv: eine Person bestechen

Wortherkunft

mittelhochdeutsch koufen, althochdeutsch koufōn, germanisch *kaup-ō- "kaufen", belegt seit dem 8. Jahrhundert(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "kaufen", Seite 479. Verwechslung bei den Formen für das mittelhochdeutsche und althochdeutsche Verb korrigiert.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
kaufen ist ein Germanismus, der im Polnischen "kupować" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Wirtschaft
  • umgangssprachlich
  • Recht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"kaufen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"kaufen" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "kaufen" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "kaufen" belegt Position 502 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich kaufe
Präsens du kaufst
Präsens er, sie, es kauft
Präteritum ich kaufte
Partizip II gekauft
Konjunktiv II ich kaufte
Imperativ Singular kauf
Imperativ Plural kauft
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich mir ein Auto.
  • Pjotr Ekhahn kaufte einen grünen Ford vom Gebrauchtwagenhändler Hompka mit der Maßgabe, dass die Übereignung desselben nach Zahlung des vollständigen Kaufpreises am darauffolgenden Montag erfolgen sollte.
  • Pjotr gab an, sich den Hompka bei nächster Gelegenheit wegen des fehlgeschlagenen Autogeschäfts einmal kaufen zu wollen.
  • Nach Presseangaben war der Schiedsrichter in dem Spiel am Gründonnerstag von der Wettmafia gekauft.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkaʊ̯fn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "kaufen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "kaufen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für kaufen

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"kaufen" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"kaufen" am Anfang

"kaufen" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • The one and only, der größte Geburtstag überhaupt, der 18.! Ab heute bist Du volljährig, das heißt darfst wählen, Auto fahren, Alkohol kaufen und noch viele mehr. Genieße die neuen Freiheiten! Alles Gute zum 18!
  • zeige alle Grüße

Redewendungen

  • die Katze im Sack kaufen
  • etwas auf Pump kaufen
  • etwas für einen Apfel und ein Ei kaufen
  • zeige alle Redewendungen

Wünsche

  • Draußen hat es schon geschneit,
    bist auch du für den Weihnachtszauber bereit?
    Wünsche dir nicht nur tolle Geschenke, sondern vor allem Gesundheit,
    denn die lässt sich nicht kaufen in der heutigen Zeit.
  • Alle Jahre wieder kaufen wir Geschenke und schmücken den Baum,
    stimmen uns ein auf diesen Weihnachtstraum.
    Besuchen den Gottesdienst, treffen uns zum Festessen und singen Lieder,
    Frohes Fest für euch, alle Jahre wieder.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Zum sentimentalen Typus rechne ich all jene, die nach dem ganz besonderen Wert aller Dinge spähen und durchaus nicht wissen, um welchen Preis man diese Dinge auf dem Markt zu kaufen erhält.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Wozu neue Bilder und neue Ideen? Was kaufen wir uns dafür? Wir haben schon zu viele alte, die uns nicht freuen, die uns Erziehung und Mode aufgedrängt haben.

    Franz Marc (1880 - 1916)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Kluge kleine Kinder kaufen keine kleinen Kleiderknöpfe.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "kaufen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "kaufen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet