Elch

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Elch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Elch, Plural: El | che

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Elch"?

[1] Zoologie: (in der Tundra und den Sumpfwäldern des nördlichen Eurasiens und Nordamerikas beheimateter) größter heute noch vorkommender Vertreter (Alces alces) der Hirsche (Cervidae) mit kurzem wuchtigen, rotbraunem bis schwarzbraunem Rumpf, dazu relativ langen, grauweißen Läufen und einem Schaufelgeweih
[2] umgangssprachlich: Ehemann, der betrogen wurde

Wortherkunft & Verweise

[1] Bei »Elch« handelt es sich um ein seit dem 8. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus den mittelhochdeutschen Formen elch → gmh beziehungsweise elhe → gmh, die den althochdeutschen Formen elahho → goh, elaho → goh beziehungsweise elho → goh entstammen und letztendlich aus der (nicht belgbaren aber rekonstruierten) westgermanischen Form *elha- /ōn m "Elch" hervorgingen. Aus derselben Quelle entspringen ebenfalls altenglisch eolh  und mittelniederdeutsch elk → gml. Neben der westgermanischen Form steht im grammatischen Wechsel und Ablaut das (nicht belegbare aber rekonstruierte) nordgermanische *algi- m "Elch", das zu altnordisch elgr → non führte. In der antiken Überlieferung scheint dem Vokalismus nach zu schließen die nordgermanische Form als lateinisch alcēs  f und altgriechisch ἄλκη (alkē) → grc f aufgenommen worden zu sein. Urverwandt ist das germanische Wort mit russisch лось (losʹ)  "Elch" (aus *olḱi-) sowie, mit Schwundstufe, mit altindisch ऋष्य (ṛ́śya-)  "Antilopenbock". Es handelt sich um -Erweiterungen einer (nicht belegbaren aber rekonstruierten) indogermanischen Wurzel *el-, mit der hirschartige Tiere bezeichnet werden. Zu einer Erweiterung mit -n- gehören armenisch , altgriechisch ἐλλός (ellós) → grc "junger Hirsch" sowie ἔλαφος (élaphos) → grc m, f "Hirsch" (mit altgriechisch α (a) → grc aus indogermanisch ), kymrisch elain  "Hirschkuh", litauisch élnis  und álnis  "Hirsch", lettisch alènis  "Elentier" sowie altslawisch ѥлень (jelenĭ) → cu "Hirsch".(1)(2)
[2] Diese vom Norddeutschen in die Umgangssprache gelangte Bedeutungsübertragung ist, laut Küpper, seit 1900 bezeugt. Sie ziehlt darauf ab, dass dem betrogenen Ehemann Hörner aufgesetzt wurden. Somit ist er, bildlich gesprochen, nicht bloß ein Hirsch, sondern ein »Elch«, eben jene Hirschart mit riesigem Geweih; wobei hier die Größe der Elchschaufeln die oftmalige Untreue der Frau symbolisieren soll.(3)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 238
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 481
  3. Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 6. Nachdruck der 1. Auflage. Klett, Stuttgart u.a. 1997, ISBN 3-12-570600-9 , Artikel »Elch«

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Zoologie
  • Biologie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Elch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Elch" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Elch"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Elch" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Elch" belegt Position 17969 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Soziolinguistik

Gendersprache

Was ist Gendersprache?

Weibliche Wortform

Genderformen

Was sind Genderformen?
Geschlechtsneutral
Doppelnennungein Elch oder eine Elchin
Elch/Elchin
SchrägstrichElch/-in
KlammerElch(in)
GendersternchenElch*in
DoppelpunktElch:in
Binnen-IElchIn
UnterstrichElch_in
MediopunktElch·in

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Elch
Nominativ Plural die Elche
Genitiv Singular des Elches
Genitiv Singular des Elchs
Genitiv Plural der Elche
Dativ Singular dem Elch
Dativ Plural den Elchen
Akkusativ Singular den Elch
Akkusativ Plural die Elche

Beispiele

Beispielsätze

Für "Elch" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɛlç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Elch"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Elch" eher als positiv oder negativ wahr?

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • elk

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Elch

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Elch" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Elch" am Anfang

"Elch" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Elch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Elch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet