Frankreich

• Kategorie: Toponym, Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Frankreich

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Frank | reich, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Frankreich"?

[1] Land in Westeuropa

Abkürzungen

Wortherkunft

Reich der Franken

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Geografie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Frankreich" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Frankreich" umfasst 10 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Frankreich" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Frankreich" belegt Position 731 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Beispiele

Beispielsätze

  • Frankreichs Geschichte ist wechselhaft.
  • Paris ist die Hauptstadt von Frankreich.
  • Das mittelalterliche Frankreich kann man noch in Toulouse entdecken.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈfʁaŋkʁaɪ̯ç

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Frankreich" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • France

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Frankreich

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Frankreich" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zitate

  • Im Morgenland wird der Mann so wenig von den Frauen seines Harems geliebt, wie in Frankreich der Ehemann sicher ist, der Vater seiner Kinder zu sein.

    Honoré de Balzac (1799 - 1850)

  • Wenn Frankreich einst Hofmeister und Gouvernanten lieferte, die französische Schweiz heutzutage das Seminar für Bonnen ist, so kann man die Schulmeisterei in ihren gehaltigsten und edelsten Potenzen als einen den Deutschen vorzugsweise beschiedenen Lebensberuf bezeichnen.

    Kurt Wachsmuth (1837 - 1905)

  • Auch jetzt noch ist Frankreich der Sitz der geistigsten und raffiniertesten Kultur Europas und die hohe Schule des Geschmacks: aber man muss dies „Frankreich des Geschmacks“ zu finden wissen.

    Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Frankreich" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Frankreich" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet