Graf

• Kategorie: Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Graf

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Graf, Plural: Gra | fen

Orthographische Varianten

  • Alternative Schreibweise: Graph

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Graf"?

[1] Adelstitel
[2] Mann mit Grafentitel
[3] Informatik, Mathematik, andere Schreibweise für Graph: Darstellung einer mathematischen Funktion

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Graf

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

Das Wort geht auf mittelhochdeutsch grāve und althochdeutsch grāfio, grāvo zurück; dies ist möglicherweise vom mittellateinischen graphio  "königlicher Beamter, Steuerbeamter" bzw. vom byzantinisch-griechischen γραφεύς (grapheús) → grc "Schreiber" entlehnt, das seinerseits von altgriechisch γράφειν (gráphein) → grc "schreiben" abgeleitet ist.(1)(2)
  1. Duden online "Graf (Titel, Beamter, Adliger)"
  2. zusätzlich mit abweichender Theorie: Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort "Graf"

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Graf ist ein Germanismus, der im Serbokroatischen "grof" und im Ungarischen "gróf" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Computer

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Graf" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Graf" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Graf"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Graf" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Graf" belegt Position 3102 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Soziolinguistik

Gendersprache

Was ist Gendersprache?

Weibliche Wortform

Genderformen

Was sind Genderformen?
Geschlechtsneutral
Doppelnennungein Graf oder eine Gräfin
Graf/Gräfin

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Graf
Nominativ Plural die Grafen
Genitiv Singular des Grafen
Genitiv Plural der Grafen
Dativ Singular dem Grafen
Dativ Plural den Grafen
Akkusativ Singular den Grafen
Akkusativ Plural die Grafen

Beispiele

Beispielsätze

  • Der König ernannte ihn zum Grafen.
  • Der Graf ist heute nicht anwesend.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡʁaːf

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Graf"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Graf" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Graf

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"Graf" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Graf" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Graf" am Anfang

"Graf" mittig

"Graf" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Graf" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Graf" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet