Lehrer

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Lehrer

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Leh | rer, Plural: Leh | rer

Häufige Rechtschreibfehler

  • Lerer

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Lehrer"?

Wortherkunft & Verweise

gotisch: laisareis → got, althochdeutsch: lêrari → goh, mittelhochdeutsch: lêrære → gmh, lêrer → gmh. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993. Stichwort: lehren. ISBN 3-423-03358-4.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Lehrer" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Lehrer" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Lehrer"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Lehrer" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Lehrer" belegt Position 1117 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Soziolinguistik

Gendersprache

Was ist Gendersprache?

Weibliche Wortform

Genderformen

Was sind Genderformen?
GeschlechtsneutralLehrkraft, Lehrperson, Lehrende
Doppelnennungein Lehrer oder eine Lehrerin
Lehrer/Lehrerin
SchrägstrichLehrer/-in
KlammerLehrer(in)
GendersternchenLehrer*in
DoppelpunktLehrer:in
Binnen-ILehrerIn
UnterstrichLehrer_in
MediopunktLehrer·in

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Lehrer
Nominativ Plural die Lehrer
Genitiv Singular des Lehrers
Genitiv Plural der Lehrer
Dativ Singular dem Lehrer
Dativ Plural den Lehrern
Akkusativ Singular den Lehrer
Akkusativ Plural die Lehrer

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Lehrer erklärt mir die Grundrechenarten.
  • Der Lehrer hat vormittags recht und nachmittags frei.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈleːʁɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Lehrer"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Lehrer" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Lehrer

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Lehrer" am Anfang

"Lehrer" mittig

"Lehrer" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Lehrer öffnen dir das Tor. Doch über die Schwelle treten mußt du selber.

    Hakuin Zenji (1686 - 1769)

  • Die christlichen Mystiker und die Lehrer der Vedanta-Philosophie treffen auch darin zusammen, daß sie für den, der zur Vollkommenheit gelangt ist, alle äußern Werke und Religionsübungen überflüssig erachten.

    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860)

  • Nur wenigen Eltern wird das Talent und Glück zuteil, die eignen Lehrer ihrer Söhne werden zu können. Aber das Kind darf doch nicht zu frühzeitig aus dem elterlichen Hause entlassen werden, weil sich hier seine reine Familienindividualität, die es ohne Nachteil seines Charakters weder verlieren kann noch soll, am zweckmäßigsten entwickelt, und die Entfernung aus der Mitte der Seinigen im zarten Alter es dem väterlichen, mütterlichen, brüderlichen und schwesterlichen Herzen oft für das ganze Leben entfremdet.

    Christoph Friedrich von Ammon (1766 - 1850)

  • Der Lehrer fürchtet und hätschelt seine Schüler, die Schüler fahren den Lehrern über die Nase und so auch ihren Erziehern. Und überhaupt spielen die jungen Leute die Rolle der alten und wetteifern mit ihnen in Wort und Tat, während Männer mit grauen Köpfen sich in die Gesellschaft der jungen Burschen herbeilassen, darin von Possen und Späßen überfließen, ähnlich den Jungen, damit sie nur ja nicht als ernste Murrköpfe, nicht als strenge Gebieter erscheinen.

    Sokrates (470 - 399 v. Chr.)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Da wo Hans ‚hatte' gehabt hatte, hatte Wilhelm ‚hatte gehabt' gehabt. ‚Hatte gehabt' hatte eine bessere Wirkung auf den Lehrer gehabt.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Lehrer" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Lehrer" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet