lehren

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • lehren

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: leh | ren, Präteritum lehr | te, Partizip II ge | lehrt

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] intransitiv, transitiv: jemandem etwas (Lehrstoff, Wissen, Fertigkeiten, …) vermitteln, beibringen; jemanden in etwas unterrichten, unterweisen
[2] regional, mundartlich: lernen, sich Wissen aneignen

Wortherkunft

von althochdeutsch leren, zu gotisch laisjan – durch Nachspüren wissend machen

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • bildungssprachlich
  • gehoben
  • regional

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"lehren" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"lehren" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "lehren" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "lehren" belegt Position 4522 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich lehre
Präsens du lehrst
Präsens er, sie, es lehrt
Präteritum ich lehrte
Partizip II gelehrt
Konjunktiv II ich lehrte
Imperativ Singular lehre
Imperativ Plural lehrt
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Ein Blick auf die Wetterkarte lehrt, dass der Winter sich noch nicht geschlagen geben will.
  • Ich lehre Geschichte an der Schule.
  • Der Grundschullehrer lehrt die Abc-Schützen das Lesen.
  • Das habe ich in der Schule nicht gelehrt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈleːʁən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "lehren"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "lehren" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für lehren

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"lehren" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • jemanden Mores lehren
  • jemanden Moritz lehren
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Verpaßte Gelegenheiten kommen nicht wieder. Aber sie lehren uns, neue wahrzunehmen.

    Henriette Hanke (1785 - 1862)

  • Nicht der Inbegriff gewisser Lehren als göttlicher Offenbarungen (denn der heißt Theologie), sondern der aller unserer Pflichten überhaupt als göttlicher Gebote, ist Religion.

    Immanuel Kant (1724 - 1804)

  • Diese Welt ist so eingerichtet, daß einer den andern plagen und ihm Geduld lehren muß.

    Heinrich Heine (1797 - 1856)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "lehren" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "lehren" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet