Rand

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Rand

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Rand, Plural 1: Rand, Plural 2: Rands

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Rand"?

[1] südafrikanische Währung

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Rand

Abkürzungen

  • ZAR

Wortherkunft & Verweise

englisch Rand (1)
  1. Duden online "Rand (Währungseinheit)"

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Rand" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Rand" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Rand"

enthält einen Vokal und 3 Konsonanten

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Rand
Nominativ Plural 1 Rand
Nominativ Plural 2 Rands
Genitiv Singular des Rands
Genitiv Plural 1 Rand
Genitiv Plural 2 Rands
Dativ Singular dem Rand
Dativ Plural 1 Rand
Dativ Plural 2 Rands
Akkusativ Singular den Rand
Akkusativ Plural 1 Rand
Akkusativ Plural 2 Rands

Beispiele

Beispielsätze

  • Das kostet zehn Rand.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʁant

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Rand" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Rand" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • außer Rand und Band
  • außer Rand und Band geraten
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Die Liebe ist eine köstliche Blume, aber man muß den Mut haben, sie am grausigen Rand eines Abgrunds zu pflücken.

    Henri Stendhal (1783 - 1842)

  • Die Liebe knüpft zwei Wesen miteinander, die Ehe schafft aus beiden eins; die Liebe stürzt ihren Freudenbecher hinunter, die Ehe schlürft ihn tropfenweise und leert ihn nur am Rand des Grabes. Die Liebe ist eine naschende Raupe, bis sie sich einspinnt in den Ehestand und dann reinere Nahrung aus Blumen saugt.

    August von Kotzebue (1761 - 1819)

  • Der Mensch gelangt an den Rand seines Grabes wie der Zerstreute an die Tür seines Hauses.

    Denis Diderot (1713 - 1784)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Rand" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Rand" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet