Reiter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Reiter

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Rei | ter, Plural: Rei | ter

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Reiter"?

[1] jemand, der (auf einem Pferd, Esel, Kamel oder Ähnliches) reitet
[2] aufgesetztes, leichtes Laufgewicht bei feinen Präzisionswaagen
[3] aufklemmbare, meist farbige Markierung zur Kennzeichnung von Karten in einer Kartei
[4] überstehender Abschnitt in grafischen Benutzeroberflächen, der wie [3] fungiert

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Reiter , 2. Reiter

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch rīter, rītære, althochdeutsch rītāri, rīteri, belegt seit dem 11. Jahrhundert(1)
strukturell: Ableitung des Substantivs (Substantivierung) vom Stamm des Verbs reiten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "reiten".

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Reiter" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Reiter" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Reiter"

enthält 3 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Reiter" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Reiter" belegt Position 4048 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Soziolinguistik

Gendersprache

Was ist Gendersprache?

Weibliche Wortform

Genderformen

Was sind Genderformen?
GeschlechtsneutralReitende
Doppelnennungein Reiter oder eine Reiterin
Reiter/Reiterin
SchrägstrichReiter/-in
KlammerReiter(in)
GendersternchenReiter*in
DoppelpunktReiter:in
Binnen-IReiterIn
UnterstrichReiter_in
MediopunktReiter·in

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Reiter
Nominativ Plural die Reiter
Genitiv Singular des Reiters
Genitiv Plural der Reiter
Dativ Singular dem Reiter
Dativ Plural den Reitern
Akkusativ Singular den Reiter
Akkusativ Plural die Reiter

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Reiter fiel vom Pferd, als dieses sich durch die laute Musik gestört fühlte.
  • Der Reiter wird so weit nach rechts verschoben, bis die Waage im Gleichgewicht ist.
  • Register kann man selber basteln, indem man auf jeden Blattrand in unterschiedlicher Höhe einen Reiter aus einem gefalteten Papierkreis aufgeklebt und mit einem Buchstaben versieht.
  • Die einzelnen Reiter sind am oberen Bildschirmrand zu sehen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʁaɪ̯tɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Reiter"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Reiter" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • rider

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Reiter

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Reiter" am Anfang

"Reiter" mittig

"Reiter" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Sprichwörter

  • Der Reiter duldet Kalt und Nass, der Schreiber lobt sein Tintenfass.
  • Ein Pferd ohne Reiter bleibt ein Pferd; ein Reiter ohne Pferd ist nur noch ein Mensch.
  • Man muss das Pferd und nicht den Reiter zäumen.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Es ist bald geschehen, daß man alt wird [...], so rasch, daß man beim Rückblick auf den durchlaufenen Weg sich nur auf einzelnes etwa besinnen und sich namentlich nicht mit reumütigen Betrachtungen über die begangenen dummen Streiche aufhalten kann. Denn dieselben scheinen in der perspektivischen Verkürzung so dicht hintereinander zu stehen wie jene Meilensteine, welche der Reiter für die Leichensteine eines Kirchhofes ansah, als er auf seinem Zauberpferde an ihnen vorüberjagte.

    Gottfried Keller (1819 - 1890)

  • Karriere ist ein Pferd, das ohne Reiter vor dem Tor der Ewigkeit anlangt.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • Ich weiß, daß ein feuriges Pferd auf eben dem Steige, samt seinem Reiter den Hals brechen kann, über welchen der bedächtliche Esel ohne zu straucheln geht.

    Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Dreihundertdreiunddreißig Reiter ritten dreihundertdreiunddreißig mal um das große runde Rastenburger Rathaus.
  • Es reiten drei Reiter um den Ararat herum.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Reiter" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Reiter" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet