sensibel

• Kategorie: Positive Wörter, Gallizismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • sensibel

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: sen | si | bel, Komparativ sen | si | b | ler, Superlativ am sen | si | bels | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "sensibel"?

[1] leicht zu beschädigen
[2] empfindlich auf emotionaler und geistiger Ebene
[3] überempfindliche Reaktion gegenüber einem Stoff zeigend, beispielsweise in Form einer Allergie gegen … (Inhaltsstoffe in Hautcreme, Medikamente, Penizillin, Pollen, …)
[4] persönlich vertraulich oder eine gewisse Brisanz bergend

Wortherkunft & Verweise

im 17. Jahrhundert entlehnt von französisch sensible , dieses von lateinisch sensibilis  "empfinden können", gebildet aus sentire  "empfinden, fühlen, denken"; siehe auch sensitiv und Sensor(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 23., erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/New York 1995, ISBN 3-11-012922-1, DNB 945685408 , Seite 759

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"sensibel" ist ein Gallizismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"sensibel" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"sensibel" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "sensibel" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "sensibel" belegt Position 4457 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv sensibel
Komparativ sensibler
Superlativ am sensibelsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Diese Stelle des menschlichen Körpers ist äußerst sensibel.
  • Dies ist eine sensible Apparatur.
  • Pass auf, was du sagst, er ist sehr sensibel.
  • Meine Haut ist sehr sensibel gegenüber diesem Insektenspray.
  • Meine Mutter reagiert sehr sensibel auf Wetterumschwünge und Föhn.
  • Bei dem Einbruch wurden sensible Daten gestohlen.
  • Die Presse hat die sensiblen Informationen veröffentlicht.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): zɛnˈziːbl̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "sensibel"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "sensibel" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "sensibel" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    sensitiv

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für sensibel

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"sensibel" am Anfang

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "sensibel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "sensibel" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet