Reaktion

• Kategorie: Abkürzungen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Reaktion

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: Re | ak | ti | on, Plural: Re | ak | ti | o | nen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Reaktion"?

[1] (Gegen-)Handlung beziehungsweise Wirkung, die aus einer vorhergehenden Handlung oder einem Reiz folgt
[2] Chemie: Vorgang, bei dem eine oder meist mehrere chemische Verbindungen in andere umgewandelt werden und Energie freigesetzt oder aufgenommen wird
[3] Politik: politische Gruppierung/Haltung, die hergekommene Verhältnisse bewahren will und daher Neuerungen ablehnt

Wortherkunft & Verweise

im 18. Jahrhundert Ableitung zu reagieren (zunächst als Fachausdruck der Chemie, dann auch mit allgemeiner Bedeutung), im 19. Jahrhundert auch als Bezeichnung für fortschrittsfeindliche Haltung(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Reaktion", Seite 748.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Chemie
  • Linguistik
  • Politik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Reaktion" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Reaktion" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Reaktion" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Reaktion" belegt Position 1808 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Reaktion
Nominativ Plural die Reaktionen
Genitiv Singular der Reaktion
Genitiv Plural der Reaktionen
Dativ Singular der Reaktion
Dativ Plural den Reaktionen
Akkusativ Singular die Reaktion
Akkusativ Plural die Reaktionen

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Reaktion des Publikums auf die Darbietung war überaus positiv: es gab stürmischen Beifall.
  • Die Reaktion auf den Vertrauensbruch ließ nicht auf sich warten.
  • Wir warten jetzt auf eine Reaktion des Königshauses.
  • Die erwartete Reaktion blieb jedoch aus.
  • Müssten deine Eltern nicht mal langsam eine Reaktion zeigen?
  • Auf unsere Aktion am Marktplatz gab es die unterschiedlichsten Reaktionen.
  • Erst mischt man die zwei Stoffe, wartet die Reaktion ab und entnimmt dann die obere Schicht des Gemisches.
  • Die Reaktion zwischen Magnesium und Kohlenstoffdioxid ist spannend.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˌʁeakˈt͡si̯oːn

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Reaktion"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Reaktion" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • reaction

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    Reaktivität

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Reaktion

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Reaktion" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Reaktion" am Anfang

"Reaktion" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Mutlosigkeit: anständige und meist verbreitete Reaktion auf Wohlstand und Macht.

    Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Reaktion" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Reaktion" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet