Bart

• Weitere Lemmata: 1. Bart

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Bart

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Bart, Plural: Bär | te

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Bart"?

[1] Haarbewuchs im Gesicht
[2] an Schlüsseln derjenige Teil, der in das Schloss passt
[3] Technik: Grat oder Gussnaht
[4] im Orgelbau zwei Stücke aus Blech, durch deren Ein- oder Auswärtsbiegung eine Orgelpfeife gestimmt wird
[5] Aufwind im Segelflug

Wortherkunft

Althochdeutsch bart "Bart", von germanisch *barda-, *bardaz "Rand, Bart", dieses von indogermanisch *bar- "Spitze, Borste"(1)
  1. Gerhard Köbler, Althochdeutsches Wörterbuch, 3. Auflage (1993), B

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Technik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Bart" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Bart" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Bart" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Bart" belegt Position 8371 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Bart
Nominativ Plural die Bärte
Genitiv Singular des Barts
Genitiv Singular des Bartes
Genitiv Plural der Bärte
Dativ Singular dem Bart
Dativ Singular dem Barte
Dativ Plural den Bärten
Akkusativ Singular den Bart
Akkusativ Plural die Bärte

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich lasse mir einen Bart stehen.
  • Bis auf den Bart sind die Schlüssel gleich.
  • Der Bart wird dann weggefeilt.
  • Die Bärte werden neben dem Aufschnitt angelötet und lenken den dort austretenden Wind.
  • Im Bart bewegen sich die Segelflieger kreisend aufwärts und gewinnen so die nötige Höhe und Energie.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): baːɐ̯t

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Bart"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Bart" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • beard

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Bart

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Bart" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Bart" am Anfang

"Bart" mittig

"Bart" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • jemandem um den Bart gehen
  • einen Bart haben
  • jemandem Honig um den Bart schmieren
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Wer leiht, reißt sich den Bart aus.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Die Katze weiß wohl, wem sie den Bart leckt.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Bart" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Bart" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet