Gesicht

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Gesicht

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Ge | sicht, Plural 1: Ge | sich | ter, Plural 2: Ge | sich | te

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Gesicht"?

[1] moderner Mensch: die vom Haupthaar ausgesparte Vorderseite des menschlichen Kopfes, auf der die Augen, die Nase und der Mund liegen
[2] Tiere: Vorderseite des Kopfes, auf der die Augen, die Nase und das Maul liegen
[3] seltener, pars pro toto: eine Person als Ganzes
[4] ein Gesichtsausdruck
[5] seltener: Ansehen und Respekt (in den Augen anderer)
[6] Anblick, Betrachtungsmöglichkeit (einer von mehreren Aspekten einer Person oder eines Gegenstandes)
[7] Plural 2, Parapsychologie, Okkultismus, Mythologie: Offenbarung, Traumbild

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch gesiht → gmh und althochdeutsch gisiht → goh, belegt seit dem 8. Jahrhundert. Der Begriff ist eine abstrakte Bildung zu sehen; die heutige Bedeutung hat sich aus "Anblick, Antlitz" entwickelt(1)(2)
  1. Wahrig Herkunftswörterbuch "Gesicht" auf wissen.de
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Gesicht", Seite 352.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Anatomie
  • Religion

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Gesicht" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Gesicht" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Gesicht"

enthält 2 Vokale und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Gesicht" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Gesicht" belegt Position 962 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Gesicht
Nominativ Plural 1 Gesichter
Nominativ Plural 2 Gesichte
Genitiv Singular des Gesichts
Genitiv Singular des Gesichtes
Genitiv Plural 1 Gesichter
Genitiv Plural 2 Gesichte
Dativ Singular dem Gesicht
Dativ Singular dem Gesichte
Dativ Plural 1 Gesichtern
Dativ Plural 2 Gesichten
Akkusativ Singular das Gesicht
Akkusativ Plural 1 Gesichter
Akkusativ Plural 2 Gesichte

Beispiele

Beispielsätze

  • synonym zu Flunsch nur in Verbindung mit 'ziehen', Bsp.: Als die Mutter sie an die Hand nahm, zog die Kleine ein Gesicht.
  • Er fuhr sich mit den Händen durchs Gesicht.
  • Der Schimpanse hatte eine Narbe im Gesicht.
  • So viele neue Gesichter!
  • Mach nicht so ein Gesicht!
  • Es ist gut, wenn man seinen Gesprächspartner das Gesicht wahren lässt.
  • Mein Bruder hat viele Gesichter, es kommt ganz darauf an, wo und wann du ihn triffst.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈzɪçt

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Gesicht"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Gesicht" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Gesicht

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Gesicht" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Gesicht" am Anfang

"Gesicht" mittig

"Gesicht" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • das Gesicht verlieren
  • dem Fass die Krone ins Gesicht schlagen
  • zeige alle Redewendungen

Wünsche

  • Wende dein Gesicht der Sonne zu,
    gönne deinem Körper die wohlverdiente Ruh.
    Wie wäre es mit Meditation und allem, was die Seele nährt?
    Ein wenig Erholung ist doch nie verkehrt!
  • Von draußen vom Walde kommt sie her,
    möchte dir sagen "es weihnachtet sehr"!
    Die kleine Weihnachtselfe blickt zu dir rüber von den Tannenspitzen,
    sieht auf deinem Gesicht ein Lächeln blitzen.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Das Menschenleben hat seine Gesetze, man muß sich ihnen mit freundlichem Gesicht fügen: Es ist uns bestimmt, zu altern und manchmal schwach oder krank zu werden, und zwar aller Ärztekunst zum Trotz.

    Michel de Montaigne (1533 - 1592)

  • Viele Menschen sind unglücklich, weil sie nicht abstrahieren können. Der Freier könnte eine gute Heirat machen, wenn er nur über eine Warze im Gesicht oder eine Zahnlücke seiner Geliebten wegsehen könnte. Es ist aber eine besondere Unart unseres Attentionsvermögens, gerade darauf, was fehlerhaft an anderen ist, auch unwillkürlich seine Aufmerksamkeit zu heften.

    Immanuel Kant (1724 - 1804)

  • Unendliche Häusermassen, unendliche Menschen, unendliche Geschäfte und doch alles leer und null – so war Babylon und so ist das Gesicht der heutigen Großstädte. Sammelbecken der seelischen und sittlichen Verderbnis!

    Julius Langbehn (1851 - 1907)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Gesicht" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Gesicht" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet