Bau

• Kategorie: Toponym, Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Bau

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Bau, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Bau"?

[1] deutscher Name der dänischen Gemeinde Bov in Nordschleswig (Sønderjylland), in der Nähe von Flensburg

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Bau

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Architektur
  • umgangssprachlich
  • Militärwesen

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Bau" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Bau" umfasst 3 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Bau"

enthält 2 Vokale und einen Konsonant

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Beispiele

Beispielsätze

  • Wohnt Dein Vetter in Bau oder in Westrefeld?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): baʊ̯

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Bau" eher als positiv oder negativ wahr?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Bau" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Zwanzig Jahre sind nötig, um den Menschen von dem Pflanzenleben, das er im Schoße seiner Mutter führt, und dem rein animalischen Leben, das der Anteil seiner ersten Kindheit ist, zu dem Zeitpunkte zu bringen, wo die Reife der Vernunft zu dämmern beginnt. Dreißig Jahrhunderte waren nötig, um seinen Bau ein wenig kennen zu lernen. Die Ewigkeit wäre nötig, um etwas von seiner Seele kennen zu lernen. Nur ein Augenblick ist nötig, um ihn zu töten.

    Voltaire (1694 - 1778)

  • Thu allzeit deinem Feinde Thür und Thor auf, und bau ihm eh eine güldene Brucken, daß er nur fortkomm.

    François Rabelais (1494 - 1553)

  • Eine Spinne verrichtet Operationen, die denen des Webers ähneln, und eine Biene beschämt durch den Bau ihrer Wachszellen manchen menschlichen Baumeister. Was aber von vornherein den schlechtesten Baumeister vor der besten Biene auszeichnet, ist, daß er die Zelle in seinem Kopf gebaut hat, bevor er sie in Wachs baut.

    Karl Marx (1818 - 1883)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Bau" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Bau" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet