Gymnasium

• Kategorie: Gräzismen, Latinismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Gymnasium

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: Gym | na | si | um, Plural: Gym | na | si | en

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Gymnasium"?

[1] Ausbildung: weiterführende Schule mit dem Abitur (bzw. der Matura) als Abschluss
[2] Gebäude, in dem sich [1] befindet
[3] Altertum, besonders Griechenland: Übungs- und Wettkampfanlage, die der Jugend zur körperlichen Ertüchtigung dient

Abkürzungen

  • Gymn.

Wortherkunft & Verweise

lateinisch gymnasium , von altgriechisch γυμνάσιον (gymnásion) → grc "Sportplatz", wörtlich: "Ort, an dem man nackt ist". Das Wort wurde um 1500 eingeführt.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "Gymnasium".

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Gymnasium" ist ein Gräzismus und Latinismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Gymnasium" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Gymnasium" umfasst 9 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Gymnasium"

enthält 3 Vokale und 6 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Gymnasium" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Gymnasium" belegt Position 2129 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Gymnasium
Nominativ Plural die Gymnasien
Genitiv Singular des Gymnasiums
Genitiv Plural der Gymnasien
Dativ Singular dem Gymnasium
Dativ Plural den Gymnasien
Akkusativ Singular das Gymnasium
Akkusativ Plural die Gymnasien

Beispiele

Beispielsätze

  • Nach der Grundschule besuche ich das Gymnasium, um ein Abitur zu bekommen.
  • Das Gymnasium wird diese Jahr komplett saniert und verschönert.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡʏmˈnaːzi̯ʊm

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Gymnasium" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Gymnasium

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Ein Vater ist entzückt: "Meine Tochter", sagt er, "hat niemals einen Roman gelesen." Aber er läßt sie ohne Aufsicht mit ihrem Bruder sprechen, der vom Gymnasium nach Hause kommt, oder gestattet es, daß sie sich mit ihren kleinen Freundinnen in ihr Zimmer einsperrt. Die schlimmsten Bücher liegen nicht in den Regalen der Büchereien. Sie kommen von der Straße und werden, in Unterkleidern und halblangen Röcken verborgen, eingeschmuggelt.

    Paul Bourget (1852 - 1935)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Gymnasium" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Gymnasium" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet