Spacko

• Kategorie: Schimpfwörter, Neologismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Spacko

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Spa | cko, Plural: Spa | ckos

Häufige Rechtschreibfehler

  • Spako
  • Schpacko

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Spacko"?

Hauptbedeutung

[1] Schimpfwort; umgangssprachlich: jemand, der dumm, uncool, unfähig oder merkwürdig ist

Nebenbedeutung

[1] "Spacko" steht für Dummkopf bzw. einen (auffälligen) Trottel und ist seit Ende der 1990er durch Romanisierung des männlichen Endungsmorphen aus dem alten Schimpfwort "Spackel" hervorgegangen, das die gleiche Bedeutung hat und eine Verschmelzung von "Spastiker" und "Dackel" darstellt - "Dackel" wird vor allem in Baden-Württemberg auch als Schimpfwort benutzt und bedeutet soviel wie "Trottel". In Südhessen ist der Spacko schon seit Ende der Achtziger bekannt. Er schrieb sich dort aber "Spako" und wurde als Abkürzung für "Spastikopf" erklärt.

Wortherkunft & Verweise

Die Ableitung von Spastiker sowie den davon früher abgeleiteten Schimpfwörtern 'Spasti' und 'Spackel' ist nicht belegt. Letzteres Schimpfwort ist eine Verschmelzung von 'Spastiker' und 'Lackel'. Lackel wird unter anderem im süddeutschen Raum als Schimpfwort mit der Bedeutung 'Flegel' verwendet.
Wahrscheinlicher ist Ableitung vom hochdeutschen spack (dürr, dünn, kraftlos, mager)
Die Endung -o bekam der ehemalige 'Spackel' in der Jugendsprache der 1990er Jahre(1) im Zuge einer Tendenz zur Romanisierung männlicher Personalmorpheme in umgangssprachlichen Begriffen ('Realo', 'Prolo' und andere).

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Spacko" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Spacko" umfasst 6 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Spacko" belegt Position 94673 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Spacko
Nominativ Plural die Spackos
Genitiv Singular des Spackos
Genitiv Plural der Spackos
Dativ Singular dem Spacko
Dativ Plural den Spackos
Akkusativ Singular den Spacko
Akkusativ Plural die Spackos

Beispiele

Beispielsätze

  • "Jeder von Euch Spackos bunkert irgendwo noch Asche, die hol ich mir, egal wo sie liegt" (der Steuersong von "die Gerd Show", Elmar Brand).
  • He, was isn der Michi für ein Spacko?
  • He du Spacko, was spackst du?
  • Alter man, bist du ein Spacko!
  • Hey Spacko, was los?
  • Du stinkst nach faulen Eiern, Spacko!
  • Hey, wer stinkt hier nach Mist? Du vielleicht Spacko?
  • Was fürn Spacko bist denn du?
  • Halt's Maul, Spacko!
  • Was geht denn hier ab, Spacko?!
  • Verpiss dich, du Spacko!
  • Ey Spacko, hast du noch 'nen Bruder?
  • Ey Spacko, bist du dumm?!
  • Was bist du denn für ein Spacko?!
  • Ruhe, Spacko!
  • "Hey du Spasto!" - "Nein man, das heißt heute Spacko."
  • Warum ist David nur so ein Spacko geworden?
  • Der Sven ist ein Spacko.
  • Halt die Fresse! [...] Spacko! (Zitat v. Johann König).
  • Krömer hat »den Spacko dahinten« zum Schweigen gebracht und sich zwei Zuspätkommer vorgeknöpft: »Saallicht! Wo kommt ihr jetzt her?« (DIE ZEIT 18.08.2005 Nr.34)
  • Sollten Sie dieser Tage am Meer entlangschlawappen und zwischen all den wie von einem Tankerunglück verölten Leibern auf einen kreisförmig aufgestellten blauen Windschutz stoßen, darüber ein Dach aus kariertem Stoff, und sollten Sie im Schatten dieses Pavillons eine bleiche, pyknische Gestalt kauern sehen, und sollten Sie dann vor sich hin murmeln, was das wohl für ein Spacko sei, der an den Strand fahre, um sich dort eine Dunkelkammer zu errichten, dann lautet die Antwort: Das bin ich. (Die Welt online, 23. Juli 2006, Ein Germane liegt im Schatten, André Mielke)
  • Für Mixnazis ist das natürlich ein gefundenes Fressen, wenn der "Spacko von MTV" erwartungsgemäß noch nicht mal im Stande ist, richtig aufzulegen, für alle anderen, die das Ganze nicht so eng sehen, kann es ein okayer Abend werden. (Die Zeit online, Hang the DJ, Markus Kavka)
  • Jeder von Euch Spackos bunkert irgendwo noch Asche, die hol' ich mir, die find' ich schon, egal wo sie liegt… (Aus: Der "Steuersong" von Elmar Brand's "Gerd Show", ein Lied aus den deutschen Hitparaden 2002)

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃpako

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Spacko"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Spacko" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Spacko

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Spacko" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Spacko" am Anfang

Neologismus

Was ist ein Neologismus?

"Spacko" ist ein Neologismus der 2000er Jahre.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Spacko" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 2076) von lara am 03.03.2008

    Das Wort benutzt mann öfters, voll geil das Wort, oda?

    antworten
  • Nr. 2 (ID 2077) von b00n am 14.09.2008

    Nein, wenn es auf das Wort 'Spastiker' zurückzuführen ist - was es in der Tat ist - ist es nicht 'geil', sondern diskriminierend und damit unlustig ;).

    antworten
  • Nr. 3 (ID 2078) von Scholastiker am 06.01.2009

    Voll geil das Wort! PC ist überhaupt nicht geil, richtet sich auch keiner mehr nach ;-).

    antworten
  • Nr. 4 (ID 2079) von Tonja Langen-Vorberg am 13.09.2009

    Sprachnudel...? Was für eine gequetschte "Spackerei", dieses Gesuche nach nominaler Originalität und dürftigen Erklärungen!

    antworten
  • Nr. 5 (ID 2080) von Hartzer-King am 24.03.2010

    Ich Spacko, du Spacko, alles klar oddddda?????

    antworten
  • Nr. 6 (ID 2081) von Korinthenkacker am 30.05.2010

    Spacko wird überhaupt nicht so negativ gebraucht, wie hier dargestellt, oder wie erklärt sich sonst der Begriff "abspacken", den z.B. die Fanta 4 auch für sich selbst gebrauchen.

    antworten
  • Nr. 7 (ID 2082) von anonym am 04.04.2011

    Ich benutz des word jeden tag 5x und ich sag des zu meinen Freunden und da ist des sicher nich so böse gemeint wie des hier steht (:.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet