Schwachmat

• Kategorie: Neologismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Schwachmat

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Schwach | mat, Plural: Schwach | ma | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • Schwachmad

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Schwachmat"?

Hauptbedeutung

[1] umgangssprachlich: feiger, verschüchterter, unfähiger oder dummer Mensch

Nebenbedeutung

[1] Ein "Schwachmat" oder "Schwachmatiker" bzw. "Schwachmatikus" ist ein an eingeschränkter Gehirnfähigkeit leidender Mensch. Früher hätte man ihn auch als "Schwachkopf" bezeichnet.

Wortherkunft & Verweise

kurz für Schwachmatikus; ursprünglich Studentensprache: Das Wort ist wohl um das Jahr 1700 herum im akademischen Umfeld entstanden. Als Vorbild für die Wortbildung dürften Ausdrücke wie mathematicus, rheumaticus oder phlegmaticus gedient haben. (1) Auch Pfeiffer datiert den Ausdruck ins 18. Jahrhundert.(2)
  1. Quelle: Wikipedia
  2. Herbert Pfeiffer: Das große Schimpfwörterbuch. Über 10.000 Schimpf-, Spott- und Neckwörter. Eichborn, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-8218-3444-7 , Stichwort "Schwachmatikus".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Schwachmat" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Schwachmat" umfasst 10 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schwachmat" belegt Position 100307 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Schwachmat
Nominativ Plural die Schwachmaten
Genitiv Singular des Schwachmaten
Genitiv Plural der Schwachmaten
Dativ Singular dem Schwachmaten
Dativ Plural den Schwachmaten
Akkusativ Singular den Schwachmaten
Akkusativ Plural die Schwachmaten

Beispiele

Beispielsätze

  • Welcher Schwachmat hat dieses Handy entworfen?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃvaxˈmaːt

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Schwachmat"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Schwachmat" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Schwachmat

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Schwachmat" am Anfang

Neologismus

Was ist ein Neologismus?

"Schwachmat" ist ein Neologismus der 2000er Jahre.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Schwachmat" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 1744) von Jürgen Naeve am 31.10.2007

    "Schwachmat" gehört zu meinen Lieblingsworten und ich benutze es sehr gern. Vor allem in politischen Diskussionen. Allerdings habe ich es noch nie bei einer Frau benutzt...oder gibt es auch eine Schwachmatin?? Grüße.

    antworten
  • Nr. 2 (ID 1745) von Cavcalade am 13.11.2008

    Die Computerstimme klingt mir auch verdammt nach einem Schwachmaten.

    antworten
  • Nr. 3 (ID 1746) von Adrenalina am 14.11.2008

    Dieses Wort gebrauche ich auch immer sehr gern .. aber du hast recht .. weiblich .. ne .. Schwachmatin ??? nee ..

    antworten
  • Nr. 4 (ID 1747) von CAESAR W. am 19.12.2009

    So nante mich Meister MARX um mir in der zukunft etwas bewust zu machen auch genant als witz in die zukunft.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet