aussprechen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • aussprechen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: aus | spre | chen, Präteritum sprach aus, Partizip II aus | ge | spro | chen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Laute, Worte und Sätze so akustisch gestalten, dass diese hörbar und je nach Sprache verständlich sind
[2] sich aussprechen: einen Streit durch ein Gespräch beilegen
[3] etwas nicht für sich behalten, sondern laut sagen
[4] einen Satz zu Ende sprechen
[5] sich für/gegen etw aussprechen: etw befürworten, etw zustimmen / etw ablehnen
[6] sich für/gegen jmd aussprechen: eine Personalie befürworten/ablehnen

Wortherkunft

Ableitung zu sprechen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) aus-

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"aussprechen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"aussprechen" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "aussprechen" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "aussprechen" belegt Position 2277 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich spreche aus
Präsens du sprichst aus
Präsens er, sie, es spricht aus
Präteritum ich sprach aus
Partizip II ausgesprochen
Konjunktiv II ich spräche aus
Imperativ Singular sprich aus
Imperativ Plural sprecht aus
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Die beiden haben sich gründlich ausgesprochen, jetzt sind sie erst mal wieder die besten Freunde.
  • Sprich das "a" bitte deutlicher aus.
  • Martin und Martina haben sich nach ihrem Streit ausgesprochen.
  • Der Kanzler spricht die unangenehme Wahrheit aus.
  • "Darf ich mal aussprechen!"
  • "Kannst Du mich mal aussprechen lassen!"
  • Der Finanzchef sprach sich gegen die geplante Investition aus, sie würde sich nicht rechnen.
  • Der Marketingleiter sprach sich für die geplante Werbekampagne aus, "die Absätze werden erheblich steigen!"
  • Der Firmenchef sprach sich für die frischgebackene Uniabsolventin aus, "sie könnte frischen Wind in die Abteilung bringen".

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈaʊ̯sˌʃpʁɛçn̩

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "aussprechen" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für aussprechen

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Es gibt eine Grenze für das Aussprechen der Gefühle, die man nicht überschreiten soll.

    Leo Tolstoi (1828 - 1910)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "aussprechen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "aussprechen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet