irre

• Kategorie: Negative Adjektive

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • irre

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: ir | re, Komparativ ir | rer, Superlativ am irrs | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • ire

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "irre"?

[1] an einer Störung oder Fehlleistung des Geistes- und Seelenlebens (= Geisteskrankheit) leidend
[2] sehr gut und beeindruckend
[3] verstärkend: sehr, auch: sehr groß, sehr bedeutend, sehr wichtig
[4] nicht mehr so gut konzentriert, verwirrt

Wortherkunft & Verweise

von mittelhochdeutsch irre und althochdeutsch irri "verirrt", seit dem 9. Jahrhundert belegt, zum Verb irren(1)(2)
  1. Duden online "irre"
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache "irre"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"irre" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"irre" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "irre" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "irre" belegt Position 11726 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv irre
Komparativ irrer
Superlativ am irrsten

Beispiele

Beispielsätze

  • in irre kurzer Zeit
  • Sie hat zu viele Drogen genommen und ist davon irre geworden.
  • Der neue Film von Lucas ist einfach irre.
  • Die Fete war ein irrer Erfolg.
  • Das ist jetzt irre wichtig für mich!
  • Hör auf so rumzuklimpern, das macht mich ganz irre!

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈɪʁə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "irre"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "irre" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "irre" wird schwach negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für irre

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"irre" am Anfang

"irre" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zitate

  • Beschränkten Menschen ist es eigen, daß sie die wenigen Ideen, die in dem engen Kreise ihrer Fassungskraft liegen, mit einer Klarheit ergreifen, die uns in der Schätzung ihres Geistes oft irre macht. Sie sind wie Bettler, die das Gepräge und die Jahreszahl jedes ihrer Kreuzer kennen.

    Ludwig Börne (1786 - 1837)

  • Der Väter Tugenden und Taten können nur als ferne Sterne über unserem Leben leuchten, zu welchen wir mit Sehnsucht aufblicken müssen; können wir nichts weiter als sie anschauen und bewundern, so steht unser Leben unter ihnen still, und wir werden ratlos in der Irre laufen, wenn Wolken einmal ihren Glanz verhüllen.

    Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)

  • In die Irre geht, wer nur den einen hört.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "irre" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "irre" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet