kosten

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • kosten

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: kos | ten, Präteritum kos | te | te, Partizip II ge | kos | tet

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "kosten"?

[1] intransitiv, mit doppeltem, einfachem oder dreifachem Akkusativ oder mit Dativ und einfachem oder doppeltem Akkusativ, [jemanden/jemandem] etwas kosten, umg. sich etwas einen Geldbetrag oder etwas kosten lassen: [jemandem] etwas (zum Beispiel in Form von Geld) wert sein, einen Wert oder bestimmten Preis haben
[2] intransitiv, mit doppeltem Akkusativ oder seltener mit Dativ und Akkusativ, jemanden oder jemandem etwas kosten: etwas bringt jemanden um etwas

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. kosten

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch kosten → gmh wurde aus altfranzösisch coster → fro/couster → fro entlehnt, das über mittellateinisch costare  auf lateinisch constare  zurückgeht(1)
  1. Wahrig Herkunftswörterbuch "kosten" auf wissen.de

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
kosten ist ein Germanismus, der im Ungarischen "kóstolni" heißt.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"kosten" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"kosten" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"kosten"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "kosten" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "kosten" belegt Position 573 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich koste
Präsens du kostest
Präsens er, sie, es kostet
Präteritum ich kostete
Partizip II gekostet
Konjunktiv II ich kostete
Imperativ Singular koste
Imperativ Plural kostet
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Diese Vase hat ihn sehr viel Geld gekostet.
  • Das hat die Familie einen großen Haufen Geld gekostet.
  • Das kostet zusammen 19,30 €.
  • Das kostet dich eine Runde!
  • Die verletzungsbedingte Zwangspause kostete ihn/ihm den Meistertitel.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkɔstn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "kosten"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "kosten" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für kosten

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"kosten" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"kosten" am Anfang

"kosten" mittig

"kosten" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Sittliche Frühreife zieht gerade wie geistige Frühreife schädliche Folgen nach sich. Unsere höheren sittlichen Vermögen, wie unsere geistigen, sind verhältnismäßig zusammengesetzt und kommen beide verhältnismäßig spät zur Entwicklung. Aber bei der einen wie bei der anderen wird eine durch Reizung frühe Reife nur auf Kosten des künftigen Charakters bestehen.

    Herbert Spencer (1820 - 1903)

  • Das Unmoralische, was man an sich am meisten tadelt, sieht die Welt gar nicht, oder es fällt ihr nicht auf; aber Handlungen, die man vor dem Gewissen auf Kosten des Verstandes verantwortet, trägt die Welt uns als unsittlich nach.

    Jean Paul (1763 - 1825)

  • Das ganze Leid der Menschheit rührt nicht daher, daß es nicht genug gibt, sondern daher, daß manche mehr als ihren Teil brauchen und ihn auf Kosten ihrer Brüder erlangen.

    Dhan Gopal Mukerji (1890 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "kosten" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "kosten" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet