Motto

• Kategorie: Italianismen, Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Motto

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Mot | to, Plural 1: Mot | tos, Plural 2: Mot | ti

Häufige Rechtschreibfehler

  • Moto

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Motto"?

[1] eine – oft schlagwortartige – programmatische Aussage, die eine Person, Institution oder Veranstaltung charakterisieren oder prägen soll

Wortherkunft & Verweise

Im 18. Jahrhundert wurde Motto vom italienischen motto  (Denkspruch, Wahlspruch, älter auch: Wort) übernommen. Das italienische Substantiv ist entweder vom altfranzösischen mot (Wort) oder direkt vom spätlateinischen muttum  (Muckser, das sich dann zur Bedeutung "Wort" hin entwickelte) entlehnt worden, welches seinerseits eine Bildung zum lateinischen Verb muttire  (mucksen, murmeln, sprechen)(1) oder zum mittellateinischen motire  (erinnern)(2) ist. Im Fall der unmittelbaren Entlehnung aus dem Spätlateinischen wäre dann lediglich eine semantische Beeinflussung durch das altfranzösische mot anzunehmen.(1)
  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 , Seite 893
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 490

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Motto" ist ein Italianismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Motto" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Motto" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Motto" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Motto" belegt Position 1107 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Motto
Nominativ Plural 1 Mottos
Nominativ Plural 2 Motti
Genitiv Singular des Mottos
Genitiv Plural 1 Mottos
Genitiv Plural 2 Motti
Dativ Singular dem Motto
Dativ Plural 1 Mottos
Dativ Plural 2 Motti
Akkusativ Singular das Motto
Akkusativ Plural 1 Mottos
Akkusativ Plural 2 Motti

Beispiele

Beispielsätze

  • Er lebte immer nach dem Motto: Warum einfach, wenn's auch schwer geht?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈmɔto

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Motto"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Motto" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • motto

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Motto

Rhetorische Stilmittel

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"Motto" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Motto" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Im übrigen aber wird China Motto werden und eine ungeheure Mittelmäßigkeit dem deutschen Leben das Gepräge geben.

    Hermann Bahr (1863 - 1934)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Motto" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Motto" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet