Spiegel

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Spiegel

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Spie | gel, Plural: Spie | gel

Häufige Rechtschreibfehler

  • Spigel
  • Schpiegel

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Spiegel"?

[1] polierte Glas- oder Metallfläche, die Lichtstrahlen spiegelt oder reflektiert
[2] Wasserstand, eines Sees oder Meeres
[3] Medizin: Konzentration eines Stoffes in einem Kompartiment, beispielsweise im Blut
[4] weißer Fleck um den After beim Wild (siehe auch Fellzeichnung, Unterbegriffe)
[5] von Pferden, Rindern: weißer Fleck auf der Stirn
[6] Bootsbau, Schiffbau: Rückwärtige ebene oder leicht gewölbte Fläche etwa bei Segelschiffen (siehe auch w:Heckform) oder auch an Schlauchbooten (etwa für Bootsmotoren)
[7] Technik: eine ebene oder gewölbte harte Fläche, um Wellen zu spiegeln oder ab-/umzulenken; für elektromagnetische Wellen (EM-Wellen oder EM-Strahlung) aus Metall; für Schallwellen aus ablenkenden Material, wie Kunststoff oder Plastik
[8] schematische Übersicht

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch spiegel → gmh, althochdeutsch spiegal → goh, spēgal → goh, im 8. Jahrhundert von lateinisch speculum  "Spiegel" entlehnt, Substantiv zu lateinisch specere  "sehen"(1) (vergleiche spekulieren, Spektakel, Spekulatius)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Spiegel", Seite 865.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Spiegel ist ein Germanismus, der im Serbokroatischen "špiglo" heißt.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Technik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Spiegel" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Spiegel" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Spiegel"

enthält 3 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Spiegel" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Spiegel" belegt Position 1660 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Spiegel
Nominativ Plural die Spiegel
Genitiv Singular des Spiegels
Genitiv Plural der Spiegel
Dativ Singular dem Spiegel
Dativ Plural den Spiegeln
Akkusativ Singular den Spiegel
Akkusativ Plural die Spiegel

Beispiele

Beispielsätze

  • Der eitlen Frau Kunze gefiel es schon immer, sich im Spiegel zu betrachten.
  • Über Nacht ist der Spiegel gesunken.
  • Der Glukosespiegel im Blut betrug 294 mg%.
  • Im Blut läßt sich der Spiegel unterschiedlicher körperfremder Substanzen bestimmen.
  • Sie sahen nur noch die Spiegel, als die Rehe von ihnen weg auf die Schonung zuhetzten.
  • Das Pony hatte einen hübsch geformten Spiegel auf der Stirn.
  • Am Spiegel war eine Platte mit der Angabe über den Heimathafen angebracht.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃpiːɡl̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Spiegel"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Spiegel" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Spiegel

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?
  • Spiegelchen
  • Spieglein

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Spiegel" am Anfang

"Spiegel" mittig

"Spiegel" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Sprichwörter

  • Der Mensch sah in den Spiegel und erkannte sich.
  • Ein Mensch ohne Bildung ist ein Spiegel ohne Politur.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • In jeder Zeit war die Poesie der Inbegriff der Fehler und Vollkommenheiten einer Nation, ein Spiegel ihrer Gesinnungen, der Ausdruck des Höchsten, nach welchem sie strebte.

    Johann Gottfried von Herder (1744 - 1803)

  • Alle himmlische Harmonie ist ein Spiegel der Göttlichkeit, und der Mensch ist ein Spiegel aller Wunder Gottes.

    Hildegard von Bingen (1098 - 1179)

  • Es gibt nichts Unheimlicheres, als wenn man bei Mondschein das eigene Gesicht zufällig im Spiegel sieht.

    Heinrich Heine (1797 - 1856)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Spiegel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Spiegel" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet