Storch

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Storch

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Storch, Plural: Stör | che

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Storch"?

[1] Ornithologie: (vornehmlich in feuchten Niederungen Nord- und Mitteleuropas lebender und oft auf Bäumen und Hausdächern nistender) großer, kräftiger, langhalsiger Stelzvogel (Ciconia) mit weißem und (braun)schwarzem Gefieder, einem sehr langen, zumeist roten Schnabel und langen, roten Beinen, der im Herbst nach Afrika und Indien zieht
[2] Ornithologie: eine Vogelfamilie (Ciconiidae), die nicht nur in den Tropen und den Subtropen, sondern bis in die gemäßigten Zonen verbreitet ist
[3] umgangssprachlich: langbeinige Person
[4] umgangssprachlich: Persönlichkeit von hohem gesellschaftlichen Rang
[5] umgangssprachlich: altes Auto
[6] umgangssprachlich, zumeist als »Frau Storch«: Hebamme
[7] Namibia, umgangssprachlich: Mädchen

Wortherkunft & Verweise

[1, 2] Das Wort ist ein seit dem 10. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus den mittelhochdeutschen Formen storch → gmh, storche → gmh, storc → gmh, storke → gmh (vergleiche auch mittelniederdeutsch stork → gml und mittelniederländisch storke → dum), die ihrerseits auf althochdeutsch storah → goh zurückgehen. Die althochdeutsche Form sowie altnordisch storkr → non und altenglisch storc  entstammen letztendlich der (nicht belegbaren aber rekonstruierten) germanischen Form *sturka- m "Storch". Die Etymologie kann in zwei Richtungen gehen:
1) Das Wort könnte zu »starr«, »Sterke« und so weiter gehören. Der Vogel wäre nach seinem stelzenden Gang benannt. Es läge also entweder eine Verbalbedeutung "stelzen" zugrunde, die zwar nicht belegbar, aber aus den verwandten Wörtern ohne weiteres zu erschließen ist, oder eine Metapher aus einem Wort für »Stock«. Hieran könnte über die mittelalterliche Bedeutung "männliches Geschlechtsglied" die Sage angeschlossen werden, dass der »Storch« die Kinder bringt (ein nur germanischer Glaube).
2) Die nicht unproblematische Annahme, dass die (erschlossene) indogermanische Wurzel *sṛ + Konsonant habe im Germanischen die (erschlossene) Form *stur- + Konsonant ergeben, würde einen in der Tat schlagenden Vergleich ermöglichen mit griechisch πελαργός (pelārgós) → grc "Storch" — dies aus (erschlossenem) indogermanisch *pelawo-sṛgo-, dessen Vorderglied vielleicht ein Farbwort ist — und eventuell altindisch सृजय (sṛjayá-) , der Name eines Vogels.(1)
[3] Diese Bedeutung ist seit dem 19. Jahrhundert bezeugt.(2)
[4] Bezeugt seit 1920 bezieht sich diese Bedeutung ursprünglich auf einen »General«, da die Uniformhosen der Generäle breite rote Streifen hatten.(2)
[5] Von der Jugendsprache in die allgemeine Umgangssprache übernommen, ist diese Bedeutung seit 1955 bezeugt. Der übertragene Sinn, der ihr zugrunde liegt, fußt auf dem an Storchenlaute erinnernden lauten und ausdauernden Klappern als unüberhörbares Verschleißmerkmal alter Kraftfahrzeuge.(2)
[6] Dieser Ausdruck ist seit 1900 bezeugt. Die Bedeutung fußt darauf, dass man Kindern weismachte, der »Storch« habe sie ins Elternhaus gebracht.(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 887.
  2. Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7 , Stichwort »Storch«.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Storch ist ein Germanismus, der im Lettischen "stārķis" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Zoologie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Storch" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Storch" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Storch" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Storch" belegt Position 9498 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Storch
Nominativ Plural die Störche
Genitiv Singular des Storchs
Genitiv Singular des Storches
Genitiv Plural der Störche
Dativ Singular dem Storch
Dativ Singular dem Storche
Dativ Plural den Störchen
Akkusativ Singular den Storch
Akkusativ Plural die Störche

Beispiele

Beispielsätze

  • Der erste Storch ist heimgekehrt.
  • Die Störche tragen, anders als die Reiher, den Hals im Fluge gestreckt.
  • Ich finde diesen Storch bleddy oulik. — Ich finde dieses Mädchen sehr nett.
  • Mein Storch wird das nicht liken, wenn ich eine andere Chick tjaafe. — Mein Mädchen/Meine Freundin wird ganz bestimmt etwas dagegen haben, wenn ich mit einem anderen Mädchen anbändele.

Gendersprache

Weibliche Wortform

  • Störchin

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃtɔʁç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Storch"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Storch" eher als positiv oder negativ wahr?

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • stork

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Storch

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Storch" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Storch" am Anfang

"Storch" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • da brat mir einer einen Storch
  • wie ein Storch im Salat
  • zeige alle Redewendungen

Wünsche

  • Gleich zweimal kam der Storch vorbei und brachte euch Freude mal zwei. Kurze Nächte werden kommen, doch das ist nicht schlimm, die Liebe und das Lächeln der Kinder ist euer größtes Ding.
  • Wenn die Känguruhmama mit ihrem Beutel springt,
    schon bald ein kleines Baby singt!
    Und wenn es auf einmal an der Türe kracht,
    Hat euch der Storch doch noch was gebracht!
  • zeige alle Wünsche

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Storch" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Storch" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet