Zimmer

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Zimmer

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Zim | mer, Plural: Zim | mer

Häufige Rechtschreibfehler

  • Zimer

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Zimmer"?

[1] Raum in einem Haus oder einer Wohnung, der für den Aufenthalt von Personen bestimmt ist
[2] Einrichtung, Mobiliar eines Zimmers[1]

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Zimmer

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch zimber → gmh, zimer → gmh, zimmer → gmh, althochdeutsch zimbar → goh "Bauholz, Holzbau, Wohnraum, Wohnung", germanisch *temra- → gem "Bauholz, Gezimmertes". Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Zimmer", Seite 1012.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Zimmer" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Zimmer" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Zimmer"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Zimmer" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Zimmer" belegt Position 1476 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Zimmer
Nominativ Plural die Zimmer
Genitiv Singular des Zimmers
Genitiv Plural der Zimmer
Dativ Singular dem Zimmer
Dativ Plural den Zimmern
Akkusativ Singular das Zimmer
Akkusativ Plural die Zimmer

Beispiele

Beispielsätze

  • Diese Wohnung hat drei Zimmer.
  • Sei ruhig und geh auf dein Zimmer!
  • Wir haben uns verkauft: das Zimmer fällt dunkler aus, als wir dachten.
  • Dieses Zimmer schien aus dem 19. Jahrhundert zu sein.
  • Als ich dieses Zimmer sah, wusste ich, was Gelsenkirchener Barock ist.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈt͡sɪmɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Zimmer"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Zimmer" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Zimmer

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Zimmer" am Anfang

"Zimmer" mittig

"Zimmer" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Der Adventskranz aufgestellt und auch die schöne Krippe steht,
    durch das Zimmer der Plätzchenduft weht.
    Komm zur Ruhe und genieße die Harmonie,
    Weihnachten erfülle unsere Herzen mit Liebe und Magie.
  • zeige alle Grüße

Zitate

  • Zwei Gatten, die getrennte Zimmer haben, haben sich entweder getrennt oder sie haben das Glück zu finden gewußt; sie verabscheuen einander oder sie beten sich an.

    Honoré de Balzac (1799 - 1850)

  • Man muß sich selbst erkennen. Alles Unglück in der Welt kommt daher, daß man nicht versteht ruhig in einem Zimmer zu sein. Die Einsamkeit aber ängstigt deshalb, weil ihr die Menschen unverdeckt sich selber gegenübergestellt werden. In der Einsamkeit zeigt sich die Trostlosigkeit, seine Ohnmacht, Abhängigkeit, Unzulänglichkeit etc., Langeweile, Düsterkeit, Kummer, Verdruß, Traurigkeit befällt den Menschen, die Angst vorm Alleinsein. Die Größe des Menschen ist darin groß, daß er sich selbst als elend erkennt

    Blaise Pascal (1623 - 1662)

  • Ein Vater ist entzückt: "Meine Tochter", sagt er, "hat niemals einen Roman gelesen." Aber er läßt sie ohne Aufsicht mit ihrem Bruder sprechen, der vom Gymnasium nach Hause kommt, oder gestattet es, daß sie sich mit ihren kleinen Freundinnen in ihr Zimmer einsperrt. Die schlimmsten Bücher liegen nicht in den Regalen der Büchereien. Sie kommen von der Straße und werden, in Unterkleidern und halblangen Röcken verborgen, eingeschmuggelt.

    Paul Bourget (1852 - 1935)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Zimmer" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Zimmer" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet